Hearthstone - Die besten Hexenwald-Decks: Der Spiteful Druid

Er ruft die mächtigsten Diener in Hearthstone aufs Feld - und tut sich im Meta der Hexenwald-Erweiterung leichter denn je. So geht der boshafte Druide.

von Maurice Weber,
16.04.2018 16:23 Uhr

Der Spiteful Druid in Hearthstone profitiert auf ungewöhnliche Weise vom Hexenwald. Der Spiteful Druid in Hearthstone profitiert auf ungewöhnliche Weise vom Hexenwald.

Der Spiteful Druid profitiert massiv von der neuen Hexenwald-Erweiterung für Hearthstone - aber gar nicht unbedingt wegen der neuen Karten. Er freut sich vor allem, dass mit der Rotation ins Jahr des Raben einige der schwächsten Diener rausfallen, die er mit der boshaften Beschwörerin für zehn Mana rufen konnte - Yogg-Saron, Hoffnungsende zum Beispiel, der ohne seinen Kampfschrei nie sonderlich beeindruckend war. Damit ist der boshafte Druide im neuen Meta stärker denn je.

Die Top-Decks im Witchwood-Meta 2018

Platz 1: Der Cubelock
Platz 2: Der Odd Paladin
Platz 3: Der Spiteful Druid
Platz 4: Der Even Paladin
Ehrenplatz: Der Shudderwock Shaman

Guide: So spielt ihr den Spiteful Druid

Herz des Decks ist eine simple Combo: Die boshafte Beschwörerin ruft einen Diener mit dem gleichen Wert wie ein zufälliger Zauber aus unserem Deck. Weil wir aber als einzigen Zauber die üble Verseuchung spielen, erscheint immer ein Scherge für satte 10 Mana - und das im sechsten oder mit der Münze sogar schon im fünften Zug!

Bis dahin halten wir uns mit effizienten Spott-Dienern wie Gruftlord und Teerkriecher am Leben und stören die Pläne des Feindes mit dem Gedankenkontrolleur oder dem Geistbrecher (besonders praktisch gegen Decks wie den neuen Odd Paladin!).

Prinz Keleseth ist eine unserer wichtigsten und besten Karten: Weil das Deck fast nur aus Dienern besteht, verleiht er uns einen gewaltigen Stärkeschub.

Das beste Spiteful-Druid-Deck im Witchwood-Meta 2018

Hearthstone: Der Hexenwald - Alle Druiden-Karten ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.