Kinder retten oder neue Waffe freischalten? Helldivers 2 stellt seine Fans gerade vor eine fiese Entscheidung

Die Community steht vor einem echten Dilemma und diskutiert über die wohl schwerste Wahl, die sie je treffen mussten.

Die Community von Helldivers 2 wird moralisch auf die Probe gestellt. Die Community von Helldivers 2 wird moralisch auf die Probe gestellt.

Der neuste Generalbefehl in Helldivers 2 könnte kaum gemeiner sein. Gleich zwei Planeten werden bedroht, doch nur einer kann gerettet werden. Besonders brisant sind die möglichen Konsequenzen, die Spieler müssen eine unmögliche Wahl treffen und die Zeit drängt.

Das Trolley-Problem auf Helldivers Art

Die Community kann nur einen Planeten befreien. Von Vernen Vells kommt ein Notruf von einem Kinderkrankenhaus und auf Marfak gibt es ein großes, von den Bots kontrolliertes Sprengstofflager, dessen Bestände für die Produktion von MD-17 Panzerabwehrminen nötig sind.

Die Spieler müssen sich entscheiden, welchen Planeten sie retten und treffen so die Wahl zwischen wehrlosen kranken Kindern und den neuen Minen.

Nicht die erste Entscheidung: Schon im April mussten sich die Spieler zwischen den Panzerabwehrminen und einem neuen Raketenwerfer entscheiden. Die Wahl fiel auf die Raketen, doch dürfte das Leben der Kinder ein anderes moralisches Gewicht haben.

Helldivers 2: Im neuen Trailer zu »Demokratische Detonation« werden explosive Inhalte vorgestellt Video starten 1:02 Helldivers 2: Im neuen Trailer zu »Demokratische Detonation« werden explosive Inhalte vorgestellt

Community rettet Kinder - fragt aber lieber nicht nach

Bei den Spielern entbrennen zahlreiche Diskussionen um die richtige Entscheidung, doch viel Zeit bleibt ihnen nicht. Nach der gestrigen Erteilung des Generalbefehls startete ein Countdown von vier Tagen.

Im Reddit versuchen die Spieler, sich gegenseitig zu überzeugen. Dabei gewinnen Befürworter der Kinderrettung schnell die Oberhand - allerdings mit fragwürdigen Argumenten.

Reddit-Nutzer Rum_N_Napalm möchte es beispielsweise zum Meme machen, dass sich die Community bei jeder Gelegenheit gegen die Minen entscheidet.

ShiddyMage1 ist da etwas pragmatischer: »Natürlich retten wird die Kinder, die Minen bauen sich nicht von selbst.« So kann man die Wahl natürlich auch treffen.

Der Nutzer alexman113 möchte hingegen einfach nur wissen, ob es eine geheime Belohnung für die Rettung der Kinder gibt - ihr Wohlergehen steht hier also auch nicht so wirklich im Vordergrund.

Der aktuelle Stand sieht übrigens so aus: An der Befreiung der Kinder auf Vernen Vells arbeiten zurzeit gut 25.000 Spieler, im Nachbarsystem mit dem Planeten Marfak sind 1.500 Helldivers aktiv. Die Community scheint also ihre Wahl getroffen zu haben - wenn auch aus eher fragwürdigen Gründen, aber immerhin. Ob ihnen der Sieg gelingt, bleibt abzuwarten.

Wie hättet ihr euch entschieden? Schreibt uns eure Antwort gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(32)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.