Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Hitman - Killer in Teilzeit

Das neue Hitman kehrt zurück zum non-linearen Sandbox-Gameplay vor Absolution zurück und steckt voller Möglichkeiten – es kommt allerdings in Häppchen.

von Petra Schmitz,
18.06.2015 15:44 Uhr

Hitman - Gameplay-Premiere der Auftragsmörder-Neuauflage 3:38 Hitman - Gameplay-Premiere der Auftragsmörder-Neuauflage

Auf der E3 haben wir uns von IO Interactive das neue Hitman zeigen lassen.

Dabei gab's keine wirklichen zusammenhängenden Spielszenen zu sehen, sondern ein NoClip-Flug durch das Trailerlevel, bei dem uns die Entwickler die einzelnen Möglichkeiten für eine möglichst stilvolle Abmurksung gezeigt haben.

  • Der Oligarch Viktor Novakov, der sich während einer von ihm finanzierten Modenschau (mit angeschlossener Party) in einem Herrenhaus in Paris aufhält, könnte einem Giftanschlag an einer Bar erliegen. Oder er könnte einem herunterkachelnden Kronleuchter zum Opfer fallen. Lieferungen für die Veranstaltung könnten mit Sprengstoff versehen werden. Es ließe sich sogar mit einiger Vorplanung ein Scharfschützengewehr in einem Nebengebäude platzieren, um ganz klassisch über Distanz zuzuschlagen. Voraussetzung dafür: gutes Spiel in vorherigen Missionen, um die Waffe freizuschalten und an einen sicheren Ort im Areal platzieren zu lassen.
  • Abgesehen von der Fülle an Möglichkeiten, die IO Interactive für die Auftragsmorde anbietet, ist die Tatsache, dass Hitman zunächst nicht als Spiel im Laden stehen, sondern digital veröffentlicht wird. Und das nicht mal in Gänze. Wir bezahlen zwar schon 60 Euro, bekommen das Spiel aber nach und nach in Happen serviert. Welchen Umfang diese Happen haben werden und in welchen Zeitabständen sie geliefert werden, ist noch nicht bekannt. In Sachen Umfang soll das irgendwann fertige neue Hitman ähnlich groß werden wie Hitman: Absolution.
  • Einerseits cool, andererseits ärgerlich für Hitman-Fans, die vielleicht gerade mal keine Zeit haben: Es sollen immer mal wieder Live-Events stattfinden, in denen Zielpersonen in einem bestimmten Zeitfenster ausgeschaltet werden müssen. Ist das Fenster dicht, ist die Zielperson futsch und soll auch nicht wieder auftauchen.
  • Außerdem kommt das neue Hitman wieder mit dem Contracts-System, mit wir selbst Aufträge für die Community kreieren können.
  • Das neue Hitman soll noch in diesem Jahr an den Start gehen. Eine Komplett-Version mit allen Zusatz-Inhalten soll es später auf Disc zu kaufen geben.

E3 2015: Alle News, Videos & Trailer im Überblick

Hitman - Screenshots ansehen

Hitman - Video-Fazit zur E3-Präsentation 3:07 Hitman - Video-Fazit zur E3-Präsentation

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen