Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Homefront: The Revolution im Test - Routinierte Revolution

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin
@Frischer Veltin

Homefront: The Revolution hat eine kleine Entwicklungs-Ochsentour hinter sich, und das merkt man dem Spiel auch an. Ich mag das Szenario und auch die Guerilla-Atmosphäre, die Story ist mir aber insgesamt zu unspektakulär und lässt jegliche Höhepunkte vermissen. Spielerisch gefällt mir der Mix aus offenen Gebieten, Erkundung und vor allem Schleichen ganz gut, vor allem das Entdecken der Widerstandsposten und Sendemasten hat mir Spaß gemacht, in den ruhigen Momenten ist The Revolution eindeutig am besten. Blöd nur, dass man so schnell entdeckt wird und die unausgegorenen Ballerabschnitte das Spielgefühl trüben.

Auch ansonsten steckt zu viel Mittelmaß in Homefront 2: Die Gegner-KI ist mit viel gutem Willen ok, das Trefferfeedback unterdurchschnittlich, die Klettersteuerung hakelig, das Anwerben von anderen Widerstandskämpfern sinnlos. Dambuster hätte meiner Meinung nach gut daran getan, sich auf den Stealth-Teil zu konzentrieren, die dicken Wummen rauszunehmen und das Guerilla-Gefühl über die gesamte Spielzeit durchzuziehen. Pluspunkte macht dagegen der Widerstandsmodus, der sehr gut funktioniert und bei dem ich mir vorstellen kann, auch längerfristig dranzubleiben. Noch ein Wort zur Spielzeit: Ich war mit der Kampagne nach knapp 12 Stunden durch, bin weder gehetzt noch habe ich mir großartig Zeit gelassen. 20 oder gar 30 Stunden dürfte man also nur als hemmungsloser Trödler mit dem Spiel verbringen.

4 von 5

zur Wertung



Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen