In Hood zieht ihr als Mittelalter-Gangster 4vs4-Heists durch

Mit Hood: Outlwas & Legends wurde ein neues Koop-Spiel angekündigt, in dem ihr in einem düsteren Mittelalter-Setting Raubüberfälle wie in Payday durchführt.

von Dennis Zirkler,
07.08.2020 15:00 Uhr

Hood: Outlaws & Legends - Reveal-Trailer zur neuen Mittelalter-Action mit Robin Hood 2:02 Hood: Outlaws & Legends - Reveal-Trailer zur neuen Mittelalter-Action mit Robin Hood

Erst kürzlich fand Sonys letzte State-of-Play-Event statt, bei dem wieder zahlreiche neue Spiele gezeigt und angekündigt wurden. Ein neuer PvP-Titel von Entwickler Sumo Digital (Hitman 2, Forza Horizon 4), welches auch auf Steam erscheint, wurde dabei enthüllt und dürfte besonders bei dem ein oder anderen GameStar-Leser viele richtige Knöpfe drücken: Hood: Outlaws & Legends.

Darum geht's in Hood: Outlaws and Legends

Der Multiplayer-Titel Hood: Outlaws & Legends versetzt euch in ein düsteres, brutales Mittelalter-Setting, welches von der Sage um Robin Hood inspiriert wurde. Zwei Teams treten hier in Vier-gegen-Vier-Multiplayer-Partien gegeneinander an, um mit einem perfekt durchgeplanten Überfall Reichtümer von einer korrupten Regierung zu stehlen.

Das Gameplay erinnert dabei an eine Mischung aus For Honor, Thief und Payday: Die Spieler wählen aus verschiedenen Outlaws, die auf jeweils unterschiedliche Fähigkeiten und Waffen zurückgreifen.

Natürlich stehen hier unter anderem Pfeil und Bogen zur Verfügung, ein kurzer Gameplay-Ausschnitt im oben eingebetteten Trailer zeigt aber auch den Einsatz von mächtigen Kriegshämmern und versteckten Klingen, wie man sie aus den Assassins-Creed-Spielen kennt.

Zahlreiche Waffen, wie etwa eine versteckte Klinge, stehen in Hood zur Verfügung. Zahlreiche Waffen, wie etwa eine versteckte Klinge, stehen in Hood zur Verfügung.

Ihr müsst euch nicht nur gegen die feindliche Bande behaupten: In den Städten und Burgen patrouillieren Wachen, die entweder im Kampf ausgeschaltet oder umschlichen werden wollen. Je nachdem, welchen Schurken ihr wählt, stehen dafür diverse Kampfkünste oder mystische Fähigkeiten zur Verfügung.

In einem Robin-Hood-Spiel dürfen Pfeil und Bogen natürlich nicht fehlen. In einem Robin-Hood-Spiel dürfen Pfeil und Bogen natürlich nicht fehlen.

Doch unabhängig davon, welche Vorgehensweise ihr wählt: Hood legt großen Wert auf taktisches Vorgehen. Munition soll stark begrenzt sein und erbeutete Schatzkisten müssen ebenfalls händisch aus dem Level getragen werden. Eure neuen Reichtümer könnt ihr anschließend in Vorteile für euren Charakter, Waffen und kosmetische Anpassungen investieren. Ob man in bester Robin-Hood-Manier auch etwas an die Armen und Bedürftigen abgeben kann, wissen wir noch nicht.

Hood: Outlaws & Legends soll 2021 erscheinen, neben dem bereits erwähnten Steam Release kommt der Titel auch für die aktuelle sowie die nächste Konsolengeneration - also Playstation 4 und Xbox One. Entwickler Sumo Digital verspricht, in den kommenden Monaten weitere Infos zu enthüllen.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.