Kein Ende des PC - Verkäufe so stark gestiegen wie seit 2012 nicht mehr

Aktuelle Verkaufszahlen belegen: Das zweite Quartal 2018 brachte PC-Herstellern hervorragende Umsätze, die unter anderem Windows 10 zu verdanken sind.

von Sara Petzold,
13.07.2018 13:49 Uhr

Die Verkaufszahlen für PCs sind im zweiten Quartal 2018 wieder leicht gestiegen.Die Verkaufszahlen für PCs sind im zweiten Quartal 2018 wieder leicht gestiegen.

Der PC ist tot, lang lebe der PC: Die Verkaufszahlen für Computer sind im zweiten Quartal 2018 seit langem zum ersten Mal wieder gestiegen und weisen aktuell den besten Wachstumswert seit 2012 aus. Wie TheRegister berichtet, vermelden die Analysten-Firmen IDC und Gartner 62,3 Millionen beziehungsweise 62,1 Millionen ausgelieferte Geräte im zweiten Quartal - ein Plus gegenüber dem Vorjahresquartal 2017 von je nach Analyse 2,7 respektive 1,4 Prozent.

Als Grund für das Plus bei den Verkaufszahlen geben beide Firmen aber nicht Privatanwender, sondern die zunehmenden Käufe von PCs durch Firmen an, die auf Windows 10 umrüsten. Darüber hinaus sieht IDC eine Ursache darin, dass die Lieferengpässe des Vorjahresquartals nicht mehr bestünden und die Hersteller deshalb auch mehr PCs produzieren könnten.

Insgesamt ist der PC-Markt aber seit 2012 stark geschrumpft, damals wurden mit rund 87 Millionen PCs noch etwa 25 Millionen mehr Geräte ausgeliefert als im vergangenen Quartal.

Guide: Die besten Selbstbau-PCs ab 500 Euro

Top 5 - Hersteller

An der Spitze der Verkaufscharts liegen HP und Lenovo, die je nach Analysten-Firma um die ersten beiden Plätze streiten. Dahinter liegen Dell, Apple und Acer. Laut IDC hat HP im zweiten Quartal 2018 mit 14.864.000 verkauften Einheiten und 23,9 Prozent Marktanteil die Nase vorn, während Lenovo mit 13.755.000 und 22,1 Prozent, Dell mit 11.255.000 und 18.1 Prozent, Apple mit 4.308.000 und 6,9 Prozent sowie Acer mit 4.197.000 Einheiten und 6,7 Prozent Marktanteil folgen.

Die Anaylsten von Gartner sehen Lenovo mit 13.601.000 verkauften Einheiten und 21,9 Prozent Marktanteil vor HP mit 13.589.000 Exemplaren und 21,9 Prozent Marktanteil. Dahinter liegen Dell mit 10.458.000 Einheiten und 16,8 Prozent Marktanteil, Apple mit 4.395.000 Einheiten und 7,1 Prozent Marktanteil und Acer mit 3.969.000 Einheiten und 6,4 Prozent Marktanteil.

Gartner warnt allerdings vor überzogener Vorfreude: Weil der Windows-10-Refresh-Zyklus voraussichtlich zwei Jahre anhalten werde, sei es wahrscheinlich, dass der PC-Markt danach wieder weiter schrumpfen werde.

Spiele-Mythen entlarvt - Schaden Videospiele den Augen?


Kommentare(125)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen