I Can't Believe It's Not Gambling - Satire-Spiel nimmt Lootbox-Kontroverse auf die Schippe

In I Cant’t Believe It’s Not Gambling konzentriert sich der Spieler auf das Wesentliche: Das Öffnen von Lootboxen. Langweiliges Gameplay wird hier einfach weggelassen.

von Ömer Kayali,
02.12.2017 11:15 Uhr

I Can't Believe It's Not Gambling - Symbolisch für den Inhalt von Lootboxen in anderen Spielen: Eine Müll-Lootbox.I Can't Believe It's Not Gambling - Symbolisch für den Inhalt von Lootboxen in anderen Spielen: Eine Müll-Lootbox.

Ist es nun Glücksspiel oder ist es keins? Die Lootbox-Diskussion ist spätestens seit dem Release von Star Wars: Battlefront 2 in vollem Gange. Seit einiger Zeit hat sie auch die politischen Parlamente erreicht. Im Bayerischen Landtag wurde das Thema vor einigen Tagen behandelt. Zuvor erklärte die Britische Kommission, dass die Kriterien für Glücksspiel nicht erfüllt seien.

Auf Steam ist ein Indie-Spiel angekündigt worden, welches die Lootbox-Thematik auf die Schippe nimmt. In I Can't Believe It's Not Gambling fehlt das Gameplay komplett. Das gesamte Spiel ist ein einziges großes Öffnen von Lootboxen. Die Beschreibung auf Steam lautet so:

"Liebst du es, Lootboxen zu öffnen, aber hasst das ermüdende Gameplay dazwischen? Unsere Marketing-Abteilung hat das richtige Spiel für dich! Erhalte Sachen, aber nicht das, was du wirklich willst! Streife legale und ethische Richtlinien! Denkt dran Kinder, es ist nur ein Videospiel, also holt die Kreditkarte eurer Eltern!"

I Can't Believe It's Not Gambling ist noch nicht verfügbar - und wird es wahrscheinlich auch niemals sein. Auf Steam wird als Veröffentlichungstermin »Bevor es illegal wird« angegeben. Das Ganze ist also nur eine Satire und ein Seitenhieb in Richtung der Entwickler, die den Lootbox-Stein ins Rollen gebracht haben.

Mehr zum Thema: Lootboxen - Chef der Firma hinter GTA & Borderlands sieht Zufallskisten nicht als Glücksspiel

Battlefront 2 Lootboxen - Video-Talk: Welchen Plan verfolgt EA? 10:23 Battlefront 2 Lootboxen - Video-Talk: Welchen Plan verfolgt EA?


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen