Battlefront 2 wird nach 5 Jahren von einem fatalen Problem geplagt

Im Multiplayer des Star-Wars-Shooters Battlefront 2 werden Spieler immer wieder unsterblich. Die Community ist frustriert, da ein Patch noch aussteht.

von Tillmann Bier,
18.01.2022 09:50 Uhr

Dass ein Jedi eins mit der Macht und damit zu einem unsterblichen Macht-Geist wird, ist für Star-Wars-Fans nichts Neues. Wenn in dem Star-Wars-Shooter Battlefront 2 aber niemand mehr sterben kann, wird es für die Spieler richtig nervig.

Update vom 18. Januar 2022: Community-Manager verspricht Patch

Genau dieses Problem plagt nun schon seit Monaten den Shooter im Star-Wars-Universum. Offenbar sind in einem Großteil der Lobbys alle Spieler beider Teams dauerhaft unsterblich. Auf YouTube zeigt bereits eine Vielzahl von Videos das Problem: Spieler verlieren wie vorgesehen Gesundheitspunkte durch Treffer, sobald diese aber auf 1 sinken, können sie nicht weiter verletzt und somit auch nicht getötet werden.

Für einem Multiplayer-Shooter, bei dem das Ausschalten der Gegner ein Kernelement des Spiels ist, stellt das natürlich ein riesiges Problem dar, das die betroffenen Partien quasi unspielbar macht und ihnen jeglichen Spielspaß raubt.

Publisher EA und Entwickler DICE müssen dafür und für den Zustand ihres neuesten Spiels, Battlefield 2042, eine Menge berechtigter Kritik einstecken. Unsere Community Managerin Marylin Marx betont aber, dass bei aller Aufregung Hass und Häme auch die Spieler nicht weiterbringen:

BF 2042 ist ein Paradebeispiel dafür, was im Internet gerade schief läuft   157     32

Mehr zum Thema

BF 2042 ist ein Paradebeispiel dafür, was im Internet gerade schief läuft

Bug oder Cheat?

Unklar bleibt dabei, ob es sich bei den unsterblichen Spielern in Battlefront 2 um einen Bug handelt, oder ob einzelne Spieler das Problem absichtlich herbeiführen. So taucht das Problem offensichtlich nicht nur in PvP-Matches von Battlefront 2, sondern auch in Koop-Partien auf. Im offiziellen EA-Forum berichtet etwa ein Spieler, dass er im Koop-Modus mit einem Freund und zwei zufälligen Spielern regelmäßig auf das Problem stoße. Er hält es für unwahrscheinlich, derart oft Cheatern über den Weg zu laufen und vermutet deshalb einen Bug.

Andere Kommentatoren gehen aber davon aus, dass es sich bei der Ursache des Unsterblichkeits-Problems um einen Hack oder Cheat handelt.

Der Thread zum Problem, dem auch dieser Beitrag entstammt, zeigt, wie umfassend das Problem mit den unsterblichen Spielern ist: Er umfasst inzwischen mehr als 130 Seiten von Kommentaren zum Problem. Auch in letzter Zeit berichten dort täglich Spieler davon, regelmäßig in unsterblichen Lobbys gespielt zu haben.

Verständlicherweise sind die betroffenen Spieler ziemlich frustriert. Neben Unverständnis und Hoffnungslosigkeit herrscht in den Kommentaren die Wut auf Entwickler und Publisher vor. Die Community fühlt sich alleine gelassen, viele meinen, EA habe das Spiel komplett aufgegeben.

Maurice Weber ist sich übrigens sicher, dass seit einigen Jahren eine unumkehrbare Entwicklung stattfindet. Entwicklern werden die Bedürfnisse ihrer Fans immer unwichtiger:

Ihr seid euren Lieblings-Entwicklern egal - gewöhnt euch dran! 17:57 Ihr seid euren Lieblings-Entwicklern egal - gewöhnt euch dran!

Was machen die Entwickler?

Ein Patch, der das Problem beseitigen könnte, steht bis jetzt noch aus. Zwar haben einzelne Entwickler sich bereits dazu geäußert, dass die unsterblichen Lobbys bekannt seien. Vor mehreren Wochen äußerte sich etwa ein Community-Manager auf Reddit zu den Problemen in Battlefront 2:

Ich würde gerne bekanntmachen, dass wir uns der Probleme im und um das Spiel bewusst sind. In diesem Moment habe ich leider keine weiteren Updates, aber kann euch versichern dass wir es auf dem Radar haben.

Entschuldigt bitte die Unannehmlichkeiten.

TOTALfps, EA Community Specialist

Eine Lösung wurde von offizieller Seite bis jetzt noch nicht versprochen. Wir haben deshalb bei EA nachgefragt, ob und wann ein Patch für Battlefront 2 zu erwarten ist, der die unsterblichen Lobbys repariert. Leider wollte der Publisher zu dem Problem nicht Stellung nehmen.

Update vom 18. Januar 2022: Auf die Nachfrage eines Nutzers konnte der Community-Manager TOTALfps auf Reddit gute Nachrichten für Fans von Battlefront 2 verkünden: Zwar sei der Fortschritt über die Feiertage eher langsam gewesen, aber man arbeite daran, das Problem zu lösen. Weiterhin versichert der EA-Mitarbeiter, dass eine Lösung kommen wird und die Community auf dem Laufenden gehalten werden soll, wann ein Patch zu erwarten ist.

Es bleibt zu hoffen, dass Battlefront 2 mit der neuen Hoffnung auf einen Patch nicht das gleiche Schicksal droht wie Titanfall:

Aus für Titanfall   48     1

Mehr zum Thema

Aus für Titanfall

Cheater legten hier in großem Umfang die Server lahm, sodass Respawn schließlich nur noch die Möglichkeit sah, das Spiel aus dem Verkauf zu nehmen. Im Vergleich zu Titanfall ist Battlefront 2 jedoch der neueste Teil der Serie. Außerdem bekommt der Star-Wars-Shooter wahrscheinlich auf absehbare Zeit keinen Nachfolger von Publisher EA.

Eine Hoffnung für Spieler von Battlefront 2 könnten private Server sein. Auf Reddit weist der User mezdiguida darauf hin, dass die Community eigene Server für den Shooter aufstellt. Bleibt ein Patch weiterhin aus, könnten sich Spieler zumindest auf diese Community-Server zurückziehen, auch wenn diese bis jetzt nur zu Stoßzeiten gefüllt sind.

zu den Kommentaren (52)

Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.