Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Joker, Arthas oder GlaDOS - Welcher Videospiel-Bösewicht wärt ihr gern?

Wir haben uns die Frage gestellt, welchen Bösewicht wir gerne verkörpern würden. Wie sieht’s bei euch aus?

von GameStar Redaktion, Marylin Marx,
18.07.2021 09:29 Uhr

Zu unseren Videospiel-Antagonisten führen wir oft eine zweischneidige Beziehung. Oftmals hassen wir sie dafür, dass sie uns im finalen Kampf grün und blau schlagen oder mit irgendwelchen waghalsigen Plänen durchkommen. Andererseits finden wir sie oftmals auch ein bisschen cool, weil sie eben all das machen, was wir nicht tun können.

Aus diesem Grund wollen wir die Gunst des Wochenendes einmal nutzen um mit euch darüber zu philosophieren, welcher Bösewicht wir gerne wären (über Nebencharaktere haben wir bereits nachgedacht). Danach seid ihr dann dran. Schriebt uns in die Kommentare, welcher Bösewicht ihr gerne wärt.

Flemeth - Dragon Age

Die Redaktion: Folge 53 - Dragon Age: Original PLUS-Archiv 10:10 Die Redaktion: Folge 53 - Dragon Age: Original


Steffi: Knorrige Bäume, ungezähmte Kreaturen und weit und breit keine lauten Rund- oder Spitzohren, die mich stören. Wundervoll! Mitten in der geheimnisvollen Korcari-Wildnis lebe ich in meiner Hexenhütte, braue meine Süppchen und verwandle mich nach Lust und Laune in ein Tier. Oder ich schlüpfe in den Körper einer meiner Töchter, übernehme ihre Seele und bleibe so über die Jahrhunderte hinweg jung.

Mit den schnöden Angelegenheiten der Sterblichen will ich am liebsten überhaupt nichts zu tun haben. Außer natürlich, wenn es meinen raffinierten Plänen nutzt! Ohne mich gäbe es überhaupt keinen Held von Ferelden und auch keinen König Alistair! Und was ist der Dank für meine Hilfe? Meine bezaubernde Tochter Morrigan hetzt sie gegen mich auf, weil sie Angst um ihr kleines Leben hat. Jedes Mal die gleiche, elende Geschichte. Mit gezückten Schwertern stehen sie vor mir, die verwirrten Seelen. Dann muss es wohl die Drachengestalt sein, ihr habt es ja nicht anders gewollt!

Was denn, sie ringen mich nieder und einer schneidet mir den schuppigen Hals durch? Wie überaus tragisch. Dachtet ihr etwa, das reicht, um mich zu töten? Mich, die mächtige Steff… äh, Flemeth?! Hahahahahahaha! Wir sehen uns im nächsten Teil, ihr Narren!

Dr. Fetus - Super Meat Boy

Super Meat Boy - Test-Video PLUS-Archiv 5:07 Super Meat Boy - Test-Video


Peter: »Sei nicht so ein Baby!«, sagten sie früher immer zu mir. Aber warum denn nicht? Ein geniales Baby, das in seinem Labor Klone züchtet, riesige Killer-Mechs baut und fantastische Todesfallen aus Kreissägen ersinnt - hallo Dr. Fetus! Der kleine Fiesling hat einfach Stil, lauert er seinem Erzfeind Meat Boy doch fast immer in Anzug und Zylinder auf. Als Dr. Fetus würde ich die ganze Zeit in einem Liegestuhl sitzen, Cocktails schlürfen und zuschauen, wie Meat Boy wieder und wieder in meine Fallen stürzt, um zu blutigem Gulasch verarbeitet zu werden.

Mit den super lustigen, super brutalen YouTube-Videos, die ich dabei aufnehme, verdiene ich meinen Lebensunterhalt als Bösewicht-Influencer. Und wenn der »Held« es dann doch endlich zu mir nach oben schafft, tippe ich an meinen Hut und teleportiere mich weg. Mit Bandage Girl hat Dr. Fetus Meat Bogs große Liebe gekidnappt, das macht ihn freilich etwas unsympathisch, aber hey, welches Baby ist schon perfekt?

Pagan Min - Far Cry 4

Far Cry 4 - Launch-Trailer: Willkommen in Kyrat 1:14 Far Cry 4 - Launch-Trailer: Willkommen in Kyrat


Vali: Reich, charismatisch, gastfreundlich, gut gekleidet und vielleicht nur ein kleines bisschen exzentrisch: Wenn ich in die Rolle - oder anders formuliert - den maßgeschneiderten Anzug eines Videospiel-Schurken schlüpfen könnte, dann zweifelsohne in den von Pagan Min. Immerhin könnte man bei dem Bösewicht von Far Cry 4 tatsächlich argumentieren, ob er das wirklich ist: ein Bösewicht.

Denn - Spoiler-Warnung - wer Far Cry 4 schon einmal beendet hat, dürfte früher oder später feststellen, dass die eigentlich »guten« Rebellen, gar nicht mal so gut sind, wie sie gerne wären: Immerhin sind die Anführer von Kyrats Widerstandsbewegung für den Tod von Pagans Tochter und dem Auseinanderbrechen von dessen Familie verantwortlich. Ist es da nicht ein klein wenig verständlich, dass sich Pagan wenig versöhnlich zeigt?

Aber Moment mal: Das können wir sogar! Wer Pagan Min innerhalb der ersten 15 Minuten ein offenes Ohr schenkt, lernt die Perspektive des »Schurken« von Far Cry 4 kennen und, dass er von Anfang an eigentlich nur die Wahrheit sagt. Und selbst wenn wir ein ganzes Land in Schutt und Asche legen und seine Freunde und Verbündete abschlachten, weil wir mit Min unverschämterweise bei gedecktem Tisch sitzen gelassen haben, bleibt Pagan nicht nur weiter höflich, zurückhaltend und diplomatisch: Pagan würde Ajah sogar noch immer sein eigenes Land überlassen. Wenn ihr bisher kein schlechtes Gewissen hattet, dann wird es jetzt höchste Zeit.

Doctor Wily - Mega Man

Was soll der Hype um Mega Man? - Video: 3 Gründe, warum Fans die Jump-&-Run-Serie lieben 7:39 Was soll der Hype um Mega Man? - Video: 3 Gründe, warum Fans die Jump-&-Run-Serie lieben


Dimi: Morgen würde mir wahrscheinlich wer anders einfallen, aber heute muss ich aus irgendeinem Grund an Doctor Wily aus Mega Man denken - ein Schurke, den man zumindest für eine Sache bewundern muss: sein Durchhaltevermögen. Seit über 30 Jahren verfolgt der halbglatzköpfige Wüterich den immer gleichen Plan. Er will die Welt erobern, indem er Haushaltsroboter in Mördermaschinen verwandelt. Das ist wahrscheinlich alles in allem einfach nicht der beste Plan, aber in Wilys Ich-AG gibt's sicherlich keine allzu offene Feedback-Kultur. Und so investiert dieses Weltgenie jede freie Sekunde seines Tages, um Mega Man zu besiegen und alles zu erobern. Wily will die Welt auch nicht groß verändern, keine Reformen durchdrücken oder bestehende Verhältnisse umdrehen - wie jeder gute 90er-Schurke will er bloß Macht, weil Macht halt cool ist.

Und warum will ich Wily spielen? Weil es mir mordsmäßig Laune machen würde, Staubsauger, Laubbläser und Heckenscheren in bedrohliche Bossgegner zu verwandeln und absurd harte Schlösser, Fallen und Plattformrätsel auszutüfteln, um Mega-Man-Spielern den Frustschweiß in den Nacken zu treiben. Denn das muss man Wily lassen: Auch wenn Mega Man am Ende triumphiert, gehören die Mega-Man-Spiele zu den schwierigsten überhaupt. Außerdem hätte ich dann eines der coolsten Boss Themes, die je komponiert wurde.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (108)

Kommentare(108)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.