Kingdom Come: Deliverance in echt - Böhmisches Touristenbüro führt durch die Schauplätze

Ein böhmisches Touristenbüro bietet einen ganz besonderen Leitfaden für Touristen an: Ihr könnt die Schauplätze aus Kingdom Come in echt besuchen.

von Elena Schulz,
01.08.2018 10:33 Uhr

Wie sehen Sasau, Talmberg und Co. jetzt eigentlich aus? Ein Touristenbüro vergleicht die Schauplätze damals und heute.Wie sehen Sasau, Talmberg und Co. jetzt eigentlich aus? Ein Touristenbüro vergleicht die Schauplätze damals und heute.

Ein böhmisches Touristenbüro bietet ein besonderes Highlight für Spielefans an: Wer will, kann jetzt eine Kingdom-Come-Tour machen, also die Schauplätze aus dem Mittelalter-Rollenspiel in echt besuchen.

Laut der Broschüre sei die Posázavi-Region, wo Kingdom Come spielt, mittlerweile ein beliebtes Ziel für Fans des Spiels. Deshalb bietet man jetzt einen Touristen-Leitfaden an, bei dem man Heinrichs Weg aus dem Spiel folgen und sich anschauen kann, wie sich Landschaft und Gebäude mit der Zeit verändert haben.

GS-Plus-Report: Historiker analysieren Kingdom Come - Zwischen Realismus und Verklärung

Spiel und Realität im Vergleich

Es handelt sich zwar nicht um eine richtige Führung, die Broschüre zeigt aber die wichtigsten Schauplätze im Spiel und ihre realen Pendants heute im Vergleich. Wer die Region erkunden will, kann sich also einfach an der in der Broschüre abgedruckten Karte aus dem Spiel orientieren und loslegen. Dort stehen auch Infos zu den Ortschaften und was man heute noch von ihnen sehen kann.

Die Sightseeing-Tour zu Kingdom Come in Böhmen.Die Sightseeing-Tour zu Kingdom Come in Böhmen.

Los geht es in Skalitz, Heinrichs Heimatort. Die Burg existiert nicht mehr, dafür steht an ihrem Platz jetzt eine Kirche. Weiter geht es in Rovná, das im Spiel ebenfalls niedergebrannt wurde. In echt gibt es dort aber ebenfalls eine Romanische Kirche zu bewundern. Weiter geht es mit dem Örtchen Sasau samt Kloster und Talmberg. Wer Kingdom Come gespielt hat, dürfte mit allen diesen Schauplätzen viele Erinnerungen verbinden.

Was in der Broschüre natürlich fehlt, ist unser eigener Ort. Im neuen DLC »From The Ashes« durften wir nämlich selbst zum Baumeister werden. Wie gut das funktioniert, lest ihr in unserem Test.

Kingdom Come: Deliverance - Video: Was der 1. Story-DLC From the Ashes bietet 35:43 Kingdom Come: Deliverance - Video: Was der 1. Story-DLC From the Ashes bietet


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen