Kingdom Come: Deliverance Komplettlösung - Hauptquest »Unerwarteter Besuch«

Die erste Hauptmission des Mittelalter-Rollenspiels führt ins Abenteuer ein und bietet bereits zahlreiche Entscheidungsmöglichkeiten. Wie man die Aufgabe erfüllt, verrät dieser Guide.

von GameStar Redaktion,
22.02.2018 16:25 Uhr

»Unerwarteter Besuch« ist der erste Auftrag der Hauptstory von Kingdom Come: Deliverance. Er findet ausschließlich im Dorf Skalitz statt. Bereits hier gibt es eine Reihe von optionalen Aufgaben und unterschiedlichen Lösungsansätzen.

Dieser Artikel ist Teil unserer Kingdom Come: Deliverance Komplettlösung. Walkthroughs aller Missionen sind auf der Übersichtsseite zusammengefasst.

Anfang des Spiels

Der erste Dialog in Kingdom Come: Deliverance mit Heinrichs Mutter beeinflusst direkt die Attribute des Protagonisten Heinrich. Man hat zweimal die Möglichkeit, eine Fähigkeit um ein Level zu erhöhen. Oder man steigert dieselbe Fähigkeit zweimal.

Diese Wahl ist allerdings kaum relevant, da man im weiteren Verlauf alle anderen Attribute ebenfalls weiterentwickeln kann. Nach dem Gespräch nimmt man noch das Essen mit und nutzt es direkt.

Danach geht es zum Vater von Heinrich, der dem Jungen eine Liste von Aufgaben mitgibt. Während des Dialogs startet ein kleines Tutorial zur Kunst der Überzeugung.

Hol die Parierstange in der Burg ab

Für diese Aufgabe läuft man einfach zur Wache, die vor dem Schloss steht. Nach einem kurzen Gespräch übergibt er Heinrich eine Parierstange, aus der später ein Schwert geschmiedet wird.

Treibe Kuneschs Schulden ein

Kunesh treibt sich in der Nähe seiner Hütte herum. Im Gespräch muss man einfach nur das Thema Schulden anschneiden und sich dann für eine von drei Möglichkeiten entscheiden:

Entweder man schafft es, Kunesh im Dialog zu überzeugen und erhält einen Schlüssel zu seiner Truhe. Die zweite Möglichkeit ist, es den Mann einzuschüchtern. Auch hier erhält man bei Erfolg den Schlüssel. Klappen die Optionen nicht, kann man auch Axt, Hammer und Nägel stehlen.

Axt Die Axt liegt einfach vor dem Haus herum.

Hammer und Nägel Die Truhe knackt man entweder per Dietrich, oder man hat den Schlüssel von Kunesh erhalten.

Die Axt liegt einfach am Arbeitsplatz von Kunesh herum. Wartet man ab, bis der verschwindet, kann man sie einfach einstecken. Hammer und Nägel befinden sich allerdings in der Truhe, die ohne Schlüssel erst einmal geknackt werden will.

Dafür trifft sich Heinrich mit seinen Freunden am Wirtshaus und fragt sie nach einer kurzen Quest (siehe weiter unten) um Hilfe. Entweder verprügelt man Kunesh mit ihnen zusammen, oder fragt Fritz nach Dietrichen, mit denen man die Truhe knacken kann. Man kann Kunesh übrigens auch alleine verprügeln und so an den Schlüssel gelangen. So oder so benötigt man letztendlich Axt, Hammer und Nägel.

Technik-Check: Wie flüssig läuft Kingdom Come: Deliverance?

Kaufe einen Sack Kohle auf dem Markt

Beim Kohle-Händler muss Heinrich zehn Holzkohlestücke kaufen. Zum Start besitzt der Protagonist kein Geld, weswegen man hier Gegenstände zum Tausch anbieten kann, etwa Essen von der Mutter - oder eben Kuneshs Utensilien. Wer sich selbst in eine Sackgasse wirtschaftet, kann übrigens auch reumütig den Vater anpumpen. Im Gespräch mit den Händlern sollte man außerdem den Preis verhandeln und nach unten korrigieren.

Mit den Freunden am Wirtshaus treffen

Die Quest ist nicht im Journal vermerkt. Hierfür muss man einfach zum Wirtshaus gehen und bekommt nach einer Zwischensequenz die Wahl: Entweder Heinrich hilft seinen Freunden das Haus des Deutschen mit Kot zu bewerfen, oder man lehnt ab.

Geht der Protagonist auf das Angebot ein, muss er den Männern zum Haus folgen. Dort angekommen spricht man kurz mit der Frau des Deutschen und landet nach einer weiteren Sequenz in einem Faustkampf. Hier empfiehlt es sich die Gegner anzugreifen, die sich bereits mit einem anderen prügeln. Nach dem Gefecht flieht Heinrich und folgt seinen Freunden.

Die Aktion hat allerdings auch zwei negative Konsequenzen. Rennt man nicht schnell genug vom Haus weg, oder läuft in die falsche Richtung, erwischt einen die Wache des Dorfes und scheltet Heinrich. Außerdem bekommt er später eine Standpauke von seinem Vater.

Zeitreise im Video: Testvideo zu Kingdom Come ansehen

Kauf Bier im Wirtshaus

Heinrich muss nur am Wirtshaus mit seiner Freundin Bianca sprechen. Sie gibt ihm das Bier und legt sogar noch drei Flaschen Retterschnaps drauf. Mit letzteren kann man das Spiel manuell abspeichern.

Begib dich zum Schwertkampftraining

Für diese Mission muss man lediglich dem Schwertmeister Vanyek ansprechen. Er führt Heinrich zu einem Übungsplatz und bringt ihm das Kampfsystem näher. Hier muss man lediglich die Instruktionen auf dem Bildschirm ausführen.

Kehre zu deinem Vater in die Schmiede zurück

Wenn alle anderen Aufträge erledigt sind, muss man nur noch zu Heinrichs Vater zurückkehren und mit ihm sprechen. Wenn das Müllers-Mädchen Theresa auftritt, muss der Protagonist nur noch die Nägel aus der Truhe in seinem Haus holen, eine lange Zwischensequenz startet und die erste Hauptmission ist geschafft. Wie man die nächste Aufgabe bewältigt, verrät der Guide zur zweiten Quest.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen