Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Lego Indiana Jones 2 im Test - Die Lego-Serie im Wertungs-Sinkflug

Lego Indiana Jones 2 ist kürzer und zeigt sich im Test ideenärmer und fummeliger als sein Vorgänger. Der Koop-Modus des Actionspiels macht aber nach wie vor Laune.

von Daniel Matschijewsky,
21.11.2009 11:30 Uhr

Der GameStar-Redakteur Daniel M. war im zarten Alter von sechs Jahren stolzer Besitzer einer 100-Liter-Kiste voller Legosteine. Die hat er allerdings verkauft, um sich ein Nintendo Entertainment System (NES) leisten zu können. Ein paar Jahre später musste der Konsolen-Opa einem SNES weichen, der wiederum durch Daniels ersten PC ersetzt wurde - der Beginn einer großen Karriere. So viel Lust zur Innovation hätten wir uns auch vom Entwickler Traveller’s Tales gewünscht, denn dessen Actionspiel-Reihe um die berühmten Plastiksteinchen von LEGO hat sich seit inzwischen knapp fünf Jahren kaum weiterentwickelt. Das aktuelle Neuzugang, Lego Indiana Jones 2, macht im Test in Sachen Spieldesign, Umfang und Bedienung sogar einen Rückschritt. Wäre da nicht Indys entwaffnender Charme.

Die Geschichte

Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer unterteilt sich in gleich sechs Kampagnen. Drei davon erzählen die Geschichte des jüngsten Filmabenteuers Das Königreich des Kristallschädels nach, wie gewohnt mit humorvollen Zwischensequenzen, liebevoll nachgebauten Lego-Kulissen und den bekannten Charakteren im Plastikfiguren-Format.

Massenschlägerei in der Kneipe: Indy und Mutt (im Film gespielt von Shia LaBeouf) prügeln sich mit 40er-Jahre-Rockern.Massenschlägerei in der Kneipe: Indy und Mutt (im Film gespielt von Shia LaBeouf) prügeln sich mit 40er-Jahre-Rockern.

Der Handlung dürften Sie jedoch nur dann folgen können, wenn Sie die Vorlage gesehen haben. Zum einen dienen die Slapstick-Filmschnipsel zwar der Unterhaltung, halten aber die Aufträge mehr schlecht als recht zusammen. Zum anderen schickt Sie das Programm bisweilen in Actionszenen, die im Film gar nicht vorkommen.

Die restlichen drei Kampagnen, in denen Sie die alte Indy-Trilogie nachspielen, lassen indes jedes Fan-Herz höher schlagen. So prügeln Sie sich in Jäger des verlorenen Schatzes durch den Markt von Kairo, zerlegen in Tempel des Todes halb Shanghai in seine Einzelteile und knobeln in Der letzte Kreuzzug an den Prüfungen des Heiligen Grals. Kenner des ersten Lego Indiana Jones brauchen übrigens keine Wiederholungen zu befürchten, die Levels, Gegner und Bosskämpfe in Teil 2 sind allesamt neu. So viel Spaß all die Anspielungen machen, so schnell sind sie jedoch auch vorbei. Jeder Level dauert in der Regel nur eine knappe halbe Stunde. Einige der 30 Aufträge meistern sie gar in unter fünf Minuten.

Die Missionen

Die liebevoll gebauten und im Vergleich zum Vorgänger etwas detailreicheren Levels können nicht darüber hinwegtrösten, dass Lego Indiana Jones 2 in einer kreativen Sackgasse steckt. Immer wieder konfrontiert Sie das Programm mit Aufträgen der Marke »Kloppe x Feinde«. Sind die erledigt, schickt man ihnen x stärkere Gegner auf den Hals, und das wieder und wieder. Ähnliches gilt für die zahlreichen Verfolgungsjagden, in denen Sie immer mächtigere Boliden durch Rammen und Schubsen zerlegen sollen. Letzteres langweilt auf Dauer nicht nur, sondern frustriert auch durch das schwache Lenk- und Kollisionsverhalten der Fahrzeuge.

Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer - Screenshots ansehen

Allerdings gibt es ein paar positive Ausnahmen. Beispielsweise mopst man Ihnen den eben erst gefundenen Kristallschädel, woraufhin Sie den agilen Täter durch einen fallengespickten Tempel verfolgen, was durch die Seitenperspektive angenehm an den 2D-Klassiker Price of Persia erinnert. Auch die Bossgegner bieten eine nette Abwechslung, da sie spektakulär in Szene gesetzt sind und spezielle Taktiken erfordern. Da das Programm aber mit Hinweisen geizt, richten sich die Kämpfe nur an fortgeschrittene Spieler. Kinder wird Lego Indiana Jones 2 trotz der straffreien Tode hoffnungslos überfordern.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen