Schock um Life by You: Sims-Rivale stand schon kurz vor Release, wird jetzt eingestampft

Schlechte Nachrichten für alle Life-by-You-Fans. Publisher Paradox hat entschieden, dass die Lebenssimulation nie das Licht der Welt erblicken wird.

Von Life by You dürft ihr euch wohl verabschieden. Publisher Paradox hat entschieden, das Spiel einzustellen. Von Life by You dürft ihr euch wohl verabschieden. Publisher Paradox hat entschieden, das Spiel einzustellen.

Ein Paukenschlag zum Wochenanfang. Publisher Paradox hat am Montag entschieden, den aussichtsreichen Sims-Konkurrenten Life by You einzustellen.

Dieser Schachzug kommt überraschend, denn das Spiel war in seiner Entwicklung recht weit fortgeschritten und hätte eigentlich bereits Anfang diesen Monats im Early Access veröffentlicht werden sollen.

Kurz vorher hatte Paradox jedoch entschieden, den Release auf unbestimmte Zeit zu verschieben - bereits die dritte Verschiebung für die Lebenssimulation. Denn ursprünglich war Life by You schon für eine Veröffentlichung im September 2023 angedacht.

Die Sims unter Druck: Life By You greift an mit Open World und besserer Simulation Video starten 56:39 Die Sims unter Druck: Life By You greift an mit Open World und besserer Simulation

Erst verschoben...

Bereits mit der Verschiebung Ende Mai dürfte klar gewesen sein, dass irgendetwas bei Life by You nicht stimmt. Denn eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit bedeutet meistens, dass der Publisher mit der aktuellen Spielversion nicht wirklich zufrieden ist.

Nun wissen wir auch, weshalb: Offenbar haben sich Paradox und das zuständige Entwicklerstudio Tectonic mit Life by You schlicht in ihren eigenen Ambitionen verrannt. Das Team wollte mit dem Spiel mehr erreichen, als es realistisch betrachtet stemmen konnte. Mit jeder Verschiebung wurden zwar Probleme gelöst, fertiger wurde Life by You allerdings nicht.

Ende Mai war der Zustand von Life by You dann offenbar immer noch nicht so gut, dass Paradox das Spiel guten Gewissens in den Early Access entlassen wollte. Man entschied sich deswegen dazu, das Projekt grundsätzlich zu hinterfragen.

...dann komplett abgesägt

Nach mehrmaligem Hin und Her ist Paradox nun zu dem Schluss gelangt, dass Life by You nicht mehr gerettet werden kann. So zumindest liest sich das Statement von Paradox Interactive CEO Fredrik Wester zur Einstellung des Spiels:

Lange Zeit haben wir große Hoffnungen in Life by You und das Potenzial, das wir darin sahen, gesetzt, aber nun ist klar, dass das Spiel unsere Erwartungen nicht erfüllen kann.

Eine Version, mit der wir zufrieden wären, liegt in weiter Ferne, und deshalb treffen wir die schwierige Entscheidung, die Veröffentlichung abzusagen. In Zukunft sollten wir auf einem viel höheren Niveau arbeiten, und es ist offensichtlich, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben.

Harte Worte auch für das zuständige Entwicklerstudio Paradox Tectonic, das 2019 eigens für die Arbeit an Life by You gegründet wurde. Denn wie Paradox im Zuge der Einstellung von Life by You ebenfalls bekannt gab, soll das Studio vollständig geschlossen werden.

Den Angestellten rund um den ehemaligen Sims-Entwickler Rod Humble droht jetzt die Kündigung.

Eure Meinung ist gefragt: Wie steht ihr zur Einstellung von Life by You? Hattet ihr euch bereits auf die Lebenssimulation gefreut? Schreibt es uns in die Kommentare!

zu den Kommentaren (137)

Kommentare(133)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.