GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Lone Echo 2 hat nur einen NPC, aber die ist der Wahnsinn

Im Weltall von Lone Echo 2 gibt es nur wenige Protagonisten. Aber Olivia hat es unserem Tester angetan. Das Spiel auch.

von Dennis Ziesecke,
21.10.2021 05:00 Uhr

Lone Echo 2 ist wie eine Rückkehr zu guten Freunden - man fühlt sich sofort wieder heimisch. Der Test erkärt, warum das Science-Fiction-Spiel vor allem bei der Interaktion zwischen Protagonist und NPC Olivia punktet. Lone Echo 2 ist wie eine Rückkehr zu guten Freunden - man fühlt sich sofort wieder heimisch. Der Test erkärt, warum das Science-Fiction-Spiel vor allem bei der Interaktion zwischen Protagonist und NPC Olivia punktet.

Figuren zum Anfassen - was bisher in Spielen vor allem das Verdienst begabter Autoren war, ist dank Virtual Reality längst Realität. Doch so plastisch, so lebensecht, emotional und immersiv wie Astronautin Olivia in Lone Echo 2 war wohl noch kein NPC, egal ob in flachen 2D- oder voll immersiven VR-Spielen.

Doch Lone Echo 2 kennt nicht nur diesen einen Trick, es ist ein rundum gelungener Nachfolger zum vier Jahre alten Lone Echo. Mit einer Spielzeit von an die zehn Stunden und hohen Produktionswerten ist es in vielerlei Hinsicht ein Aushängeschild dafür, was von Oculus gepowerte VR-Technologie im Jahr 2021 alles kann.

80
Lone Echo 2
Packendes VR-Weltraumabenteuer mit toller Immersion und guter Grafik.
Passt zu euch, wenn ...
  • … Immersion und Atmosphäre für euch am wichtigsten sind.
  • … ihr Antworten auf offene Fragen aus dem Vorgänger wollt.
  • … ihr die technischen Möglichkeiten von Virtual Reality ausschöpfen möchtet.
Passt nicht zu euch, wenn ...
  • ... ihr hohe Ansprüche ans Gameplay stellt.
  • ... euch die Aussicht auf technische Probleme abschreckt.

Der Floating-Simulator

Wir verbringen viel Zeit im Spiel in unmittelbarer Nähe zu Olivia, entsprechend viel Aufmerksamkeit haben die Entwickler ihr gewidmet. Und das ist gelungen - sie schaut beim Reden in unsere Richtung, reagiert auf Störungen wie zu penetrantes Anfassen oder Anleuchten und ihre Mimik ist aussagekräftiger als so mancher Dialog in anderen Spielen. Wir verbringen viel Zeit im Spiel in unmittelbarer Nähe zu Olivia, entsprechend viel Aufmerksamkeit haben die Entwickler ihr gewidmet. Und das ist gelungen - sie schaut beim Reden in unsere Richtung, reagiert auf Störungen wie zu penetrantes Anfassen oder Anleuchten und ihre Mimik ist aussagekräftiger als so mancher Dialog in anderen Spielen.

Wie bereits beim ersten Teil schlüpfen wir in Lone Echo 2 (gibt's für 20 Euro exklusiv im Oculus Store) in die künstliche Haut eines Androiden der Echo-One-Klasse. Zusammen mit Captain Olivia Rhodes sind wir in unmittelbarer Nähe zu den Ringen des Saturn gestrandet und müssen uns durch die Schwerelosigkeit knobeln.

In nie sonderlich schweren Rätseln leiten wir Energie um, öffnen störrische Türen, mobilisieren den öffentlichen Raumstation-Nahverkehr, reaktivieren Terminals, tauschen Batterien und weichen gefährlicher außerirdischer Biomasse aus, die uns die Energie absaugen möchte.

Der Autor
Dennis Ziesecke schreibt als freier Autor für GameStar. Er ist seit vier Jahren ein ausgewiesener Virtual-Reality-Experte, denn in seinem Haus lagert so ziemlich jedes VR-Headset, das jemals erschienen ist, von der Oculus Quest bis zur Valve Index. Zuletzt durfte er für GameStar Sniper Elite VR testen. Dennis ist zudem der Gründer von VR-Legion.de und podcastet bei Alternative Realitäten über Virtual Reality.

Das klingt bereits sehr nach Lone Echo und tatsächlich bietet Lone Echo 2 primär Gewohntes neu aufbereitet. Das ist kein Kritikpunkt, ein Wechsel der Spielmechanik wäre sicherlich nicht im Sinne der Fans des ersten Teils gewesen. Außerdem wollte die Geschichte rund um eine Raumanomalie beim Saturn und das gut funktionierende Gespann aus Roboter Jack und Captain Rhodes fortgeführt werden - da ließ der Vorgänger schließlich noch einige Fragen offen.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(53)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.