Wertung: Lone Echo im Test - Völlig losgelöst

Wertung für PC
85

»Beeindruckendes VR-Abenteuer in der Schwerelosigkeit, dass durch große Immersion, gute Story und komplette Bewegungsfreiheit überzeugt.«

GameStar
Präsentation
  • grafisch beeindruckende Raumstation
  • glaubwürdig agierende Besatzungsmitglieder
  • gelungene Illusion von Schwerelosigkeit
  • professionelle Synchronsprecher
  • hardwarehungrig, kleine Ruckler in Außenarealen

Spieldesign
  • volle Bewegungsfreiheit
  • abwechslungsreiches Missionsdesign
  • glaubwürdige, realistische Rätselaufgaben
  • gut zu bedienende Interfaces und Geräte
  • einzelne Spielmechaniken sehr repetitiv

Balance
  • intuitive Steuerung
  • guter Spielfluss
  • klare Aufgabenstellungen und Führung
  • gleichbleibend niedriger Schwierigkeitsgrad
  • unvorsichtiges Handeln kann in Sackgasse führen

Story/Atmosphäre
  • realistisches Astronauten-Feeling
  • gut geschriebene Science-Fiction-Story
  • emotional packendes Ende
  • ansteigende Spannungskurve
  • umwerfende Immersion

Umfang
  • 6 Stunden Story-Kampagne
  • eigenständiger Multiplayermodus
  • optionale Nebenmissionen
  • Sammelaufgabe lädt zum Erkunden ein
  • geringer Wiederspielwert

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (95)

Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.