Lost in Space - Macher arbeiten bereits an Staffel 2 der Netflix-Serie

Netflix erweckt den Sci-Fi-Serienklassiker Lost in Space zu neuem Leben. Nach dem Start der ersten Staffel arbeiten die Serien-Macher bereits an einer Fortsetzung.

von Vera Tidona,
17.04.2018 16:00 Uhr

Lost in Space - Erster Trailer zur neuen SciFi-Serie nach dem TV-Klassiker der 60er Jahre 1:22 Lost in Space - Erster Trailer zur neuen SciFi-Serie nach dem TV-Klassiker der 60er Jahre

Die neue Science-Fiction-Serie Lost in Space ist am Freitag, den 13. April auf Netflix an den Start gegangen. Trotz des unheilbringendes Datums verspricht die Serie keinesfalls ein Reinfall zu werden, vielmehr gibt es eine Menge guter Kritiken.

Lost in Space-Macher arbeiten an einer 2. Staffel

Das sehen wohl auch die Macher der Serie, Matt Sazama und Burk Sharpless, die im Gespräch mit Indiewire bereits die Arbeit an einer zweiten Staffel bestätigen. Und auch wenn Netflix noch kein grünes Licht für weitere Folgen gegeben hat, sind die ersten Drehbücher bereits in Arbeit:

"Wir arbeiten an den Skripten und hoffen, dass wir bald grünes Licht bekommen. Wir haben viele Ideen und hoffentlich, wenn viele Menschen die Serie schauen, können wir noch mehr Abenteuer der Robinsons erzählen. Es sind einige verrückte Dinge in Planung, von denen wir hoffen, dass wir sie bald filmen können."

Mehr dazu wollte man aus verständlichen Gründen noch nicht verraten. Jedoch habe man in den neuen Folgen nicht vor, weiter auf die Hintergrundgeschichte einzugehen, sondern vielmehr aufzuzeigen, wie es mit den Robinsons verschollen im Weltall weitergeht:

"Die Mythologie in Lost in Space haben wir bereits herausgearbeitet. Es gibt offensichtlich eine ausführliche Hintergrundgeschichte zu dem Roboter und den Dingen, die auf der Erde passiert sind. All das haben wir schon ausgearbeitet. Aber wir wollten nicht, dass Lost in Space zu mythologielastig wird, auch wenn ich persönlich solche Serien liebe. Jeder mag doch Game of Thrones."

Lost in Space - Neuer Trailer zur Netflix-Serie zeigt fremde Welten und Kreaturen 2:40 Lost in Space - Neuer Trailer zur Netflix-Serie zeigt fremde Welten und Kreaturen

Lost in Space: Neue Serie jetzt auf Netflix abrufbar

Die Science-Fiction-Serie Lost in Space basiert auf der Originalserie von Irwin Allen, die zwischen 1965 und 1968 auf dem US-Sender CBS ausgestrahlt wurde und ihrerseits auf dem Comic »Space Family Robinson« (1962) basiert.

Die Familie Robinson gehört zu einem hochqualifizierten Team, das sich auf dem Weg zu einem weit entfernten Planeten befindet. Dabei kommt das Raumschiff vom Kurs ab und geht in den unendlichen Weiten des Weltraums verloren. Auf sich allein gestellt muss die Crew auf einem unbekannten Planeten notlanden.

Lost in Space - Neuer Teaser-Trailer zur Netflix-Serie stellt Dr. Smith vor 0:32 Lost in Space - Neuer Teaser-Trailer zur Netflix-Serie stellt Dr. Smith vor

Zur Besetzung gehören Toby Stephens als John Robinson, Molly Parker als Maureen Robinson, Taylor Russell als Judy Robinson, Mina Sundwall als Penny Robinson, Max Jenkins als Will Robinson, Ignacio Serricchio als Don West und Parker Posey als Dr. Smith.

Die komplette erste Staffel mit zehn Episoden ist seit dem 13. April auf Netflix abrufbar.

Lost in Space - Serien-Special stellt die Familie Robinsons vor 1:52 Lost in Space - Serien-Special stellt die Familie Robinsons vor


Kommentare(78)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen