Lucifer - Amazon zeigt auch die 4. Staffel der von Netflix geretteten Serie

Netflix hat die abgesetzte Fantasy-Serie gerettet und dreht derzeit die 4. Staffel. Doch ausgestrahlt wird die neue Staffel in Deutschland weiterhin auf Amazon Prime, bestätigt jetzt der Streaming-Dienst.

von Vera Tidona,
02.10.2018 19:05 Uhr

Die beliebte Serie Lucifer wird von Netfix fortgesetzt - hierzulande geht sie auf Amazon weiter.Die beliebte Serie Lucifer wird von Netfix fortgesetzt - hierzulande geht sie auf Amazon weiter.

Nachdem der US-Sender Fox seine Fantasy-Serie Lucifer nach der 3. Staffel aus dem Programm genommen hatte, wurde sie dank des Einsatzes zahlreicher Fans vom Streaming-Dienst Netflix gerettet. Und während inzwischen die Dreharbeiten zur 4. Staffel begonnen haben, stellt sich nun die Frage der deutschen Fans, wo die neue Staffel der Serie gezeigt wird: Auf Netflix oder doch wieder auf Amazon?

Nun bestätigt Amazon Prime in einer offiziellen Pressemitteilung, dass die kommende vierte sowie alle weiteren Staffeln weiterhin in Deutschland und Österreich exklusiv für Prime-Mitglieder zur Verfügung stehen:

"In den letzten Monaten gingen Lucifer-Fans durch ein Wechselbad der Gefühle. Wird die Serie abgesetzt, gibt es ein Happy End, bekommt der Teufel ein neues Zuhause? Wir haben Himmel und Hölle für unsere Prime-Mitglieder in Bewegung gesetzt, damit sie die Geschichte rund um den charmanten Fürsten der Finsternis und die aufkeimende Romanze mit Detective Chloe Decker auch weiterhin exklusiv bei Prime Video verfolgen können. Lucifer ist und bleibt ein wichtiger Teil von Prime Video."

Lucifer: Start der 4. Staffel noch offen

Die Fantasy-Serie Lucifer von Produzent Jerry Bruckheimer basiert auf den Comics von Mike Carey, während die Figur selbst von Neil Gaiman (American Gods) stammt. Die Serie ging im Jahr 2016 auf dem US-Sender Fox an den Start und umfasst bislang 55 Folgen in 3 Staffeln.

Für die 4. Staffel der Serie hat Netflix, nach Angaben der beiden Serien-Machern und Showrunner Joe Henderson und Ildy Modrovich, zunächst einmal 10 Episoden bestellt. Sollten sie beim Publikum erfolgreich ankommen, wird an der zweiten Hälfte der neuen Staffel gearbeitet.

In den Hauptrollen gibt es ein Wiedersehen mit Tom Ellis (Rush) als Lucifer Morningstar und Lauren German (Hawaii Five-0) als Chloe Decker. D.B. Woodside (Suits) ist als Lucifers Bruder Amenadiel, Lesley-Ann Brandt (The Librarians) als seine Verbündete Mazikeen, Kevin Alejandro (True Blood) als Dan Espinoza und Scarlett Estevez (Daddy's Home) als Trixie zu sehen. Als Neuzugang ist Inbar Lavi als böse und gelangweiligte Eva in den neuen Folgen dabei.

Noch gibt es keinen konkreten Starttermin für die neuen Folgen. Die ersten drei Staffel mit 55 Folgen sind hierzulande weiterhin auf Amazon Prime abrufbar.


Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen