MiniDoom - Kurzweilige Doom-Parodie als 2D-Platformer

Ein Programmierer und ein Grafiker haben eine amüsante Doom-Parodie erstellt: MiniDoom macht aus dem First-Person-Shooter von 1993 einen 2D-Sidescroller. Der Download ist lediglich 11 Megabyte groß.

von Tobias Ritter,
21.11.2016 09:30 Uhr

Doom gilt als einer der einflussreichsten First-Person-Shooter aller Zeiten - aber hätte das Spielprinzip auch als 2D-Plattformer funktioniert? Juan Carlos Porcel (Grafik) und Felipe Porcel (Programmierung) haben es mit Hilfe des GameMaker Studio ausprobiert.

Dabei herausgekommen ist MiniDOOM - eine kleine und kurzweilige Doom-Parodie, bei der es seitwärts gegen die bekannten Ausgeburten der Hölle in Sprites-Form geht.

Das Ganze ist lediglich 11 Megabyte groß und bei dieser Größe vor allem für Doom-Fans einen Download wert. Für alle anderen gibt es einen Launch-Trailer, der einen Einblick in das Spielgeschehen gewährt.

11 Dinge, die ihr nicht über Doom wusstet - Bill Gates als Space Marine 1:42 11 Dinge, die ihr nicht über Doom wusstet - Bill Gates als Space Marine

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen