Modern Warfare 2 - Kein Abo-Modell: Dementi von Infinity Ward

Übereinstimmenden Tweets der Call of Duty-Macher zufolge ist nicht geplant den Multiplayer-Modus von Modern Warfare 2 kostenpflichtig zu machen.

von Daniel Feith,
20.07.2010 12:33 Uhr

Erst gestern berichteten wir, dass Activision angeblich an einem Bezahl-Modell für den Multiplayer-Modus von Call of Duty: Modern Warfare 2 arbeitet. Ein User hatte im Xbox-Live-Menü einen nicht näher bezifferten Posten namens "Modern Warfare 2 Membership" entdeckt und den Fund als Video im Netz veröffentlicht.

Die entwickelnden Studios der Call of Duty-Reihe Infinity Ward und Treyarch dementieren nun übereinstimmend, dass es derartiges Abo-Modell für Modern Warfare 2 geplant sei.

Robert Bowling, Community Manager bei Infinity Ward gab per Twittermeldung bekannt:

»Für das Protokoll: Niemand muss für das Spielen von Call of Duty- oder Modern Warfare 2-Multiplayer bezahlen - auch in Zukunft nicht.«

Bowlings Kollege beim zweiten Call of Duty-Entwicklerstudio Treyarch, schlägt in die gleiche Bresche:

»Nein, es wird auch für den Multiplayer von Call of Duty: Black Ops kein "Pay-to-play"-System geben. Gerücht -> dementiert.«

Interessant: Infinity Wards Robert Bowling dementiert ein Abo-Modell auch für zukünftige Call of Duty-Titel. Dies widerspricht Plänen, die Activisions Finanzvorstand Thomas Tippl noch im Spätherbst bekanntgab. Diese besagen, dass die Call of Duty-Serie früher oder später mit neuen »Online-Erlösmodellen« ausgestattet wird. Bowlings Dementi dürfte also nur für die aktuellen Call of Duty-Versionen gelten. Über kurz oder lang werden Spieler für den Multiplayer-Modus der Serie bezahlen dürfen.


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen