Monster Hunter World - Adopt-a-Hunter-Initiative: Serien-Veteranen bieten Neulingen Hilfe an

Die Community um Monster Hunter hat einige Wochen vor dem Release des neusten Ablegers eine Initiative ins Leben gerufen, um Neulingen den Einstieg zu erleichtern.

von Martin Dietrich,
10.01.2018 15:32 Uhr

Um nicht gleich zum Futter dieser zwei Kreaturen zu werden, haben Monster-Hunter-Fans jetzt eine Initiative ins Leben gerufen. Um nicht gleich zum Futter dieser zwei Kreaturen zu werden, haben Monster-Hunter-Fans jetzt eine Initiative ins Leben gerufen.

Neulinge in der Monster-Hunter-Welt sollen sich dank der Adopt-a-Hunter-Initiative besser zurechtfinden und durch erfahrene Spieler Hilfestellungen erhalten. Mit Monster Hunter World kehrt die Serie nämlich nach vielen Jahren am 26. Januar wieder auf aktuelle Heimkonsolen zurück und erscheint im Herbst 2018 auch für den PC. Eine von Fans gegründete Webseite möchte dem zu erwartenden Ansturm an neuen Spielern etwas unter die Arme greifen und hat ein entsprechendes Anmeldeformular gestaltet.

Dort können sich Novizen und Veteranen melden, um einmal Hilfe in Anspruch zu nehmen oder sie Unerfahrenen anzubieten. Wer sich anmeldet, kann dem Team einige Daten weitergeben, um die Suche nach dem passenden Schüler oder Lehrer zu erleichtern. Dazu gehören Heimatland, gesprochene Sprachen, Zeitzone, Plattformen, bisherige Erfahrungen mit Monster Hunter, präferierte Waffenart und die gewöhnliche Tageszeit, an der man spielen möchte.

Hat sich ein Pärchen gefunden, werden die betroffenen Spieler per Discord oder anderen angegebenen Kommunikationswegen informiert.

Monster Hunter World - Neuer Gameplay-Trailer zeigt Kämpfe, neues Monster und alte Bekannte 3:04 Monster Hunter World - Neuer Gameplay-Trailer zeigt Kämpfe, neues Monster und alte Bekannte

Community möchte bessern Einstieg bieten

Gegenüber Polygon sprach der Mitbegründer der Webseite, Woulfe Condra, über die Fan-Initiative und die Beweggründe dahinter:

"Historisch gesehen ist Monster Hunter eine Franchise mit hoher und etwas unerschwinglicher Einstiegshürde, und darauf ist dann noch eine ziemlich steile Lernkurve gepackt. Viele Leute beginnen mit dem Spiel und geben dann aufgrund von Frustration über fehlende Informationen, scheinbar 'klobiger' Steuerung oder anderen traditionellen Monster-Hunter-Hindernissen auf."

Mithilfe der Community möchte er diesen Einstieg leichter gestalten und etwaige Probleme mit dem Spieldesign besser kommunizieren, als es die spielinternen Tutorials tun.

Die Waffengattungen von Monster Hunter World - Mit Schild, Schwert und ... Horn?! ansehen


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen