Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Need for Speed: Carbon

Fahrgemeinschaft

Ein realistisches Schadensmodell suchen Sie auch bei diesem Serienteil vergebens. Ein realistisches Schadensmodell suchen Sie auch bei diesem Serienteil vergebens.

Auch wenn Sie allein hinter dem Steuer sitzen: Ohne Teamwork haben Sie es deutlich schwerer. Drei Mitstreiter sind zusammen mit Ihnen auf der Piste: der Blocker, der Drafter und der Scout. »Der Blocker ist euer Mann fürs Grobe«, erklärt uns Executive Producer Larry LaPierre. »Ihr markiert einen unliebsamen Gegner, den der Blocker dann auf euer Kommando von der Strecke zu fegen versucht.« Etwas mehr Geschick erfordert der Drafter. Er bleibt dicht im Windschatten Ihres Gefährts und hält Ihnen dadurch im Vollsinn des Wortes den Rücken frei. Führen Sie dieses Manöver besonders geschickt und eine gewisse Zeit lang durch, erhält Ihr Fahrzeug eine Sonderportion Geschwindigkeit, den »Super-Nachbrenner«. Fast unscheinbar ist dagegen der Scout: Er erkundet die Gegend nach versteckten Abkürzungen. Wie das in der Praxis funktioniert, können wir Ihnen allerdings noch nicht sagen - in unserer Preview-Version waren Scout und Drafter entweder noch im Urlaub oder in der Reparaturwerkstatt. Sollten Sie befürchten, dass Need for Speed durch den Einsatz der Teamkollegen zu einer Art »Need for Rainbow Six« verkommen könnte - Ruhe bewahren! »Eure Crew ist zwar wichtig, aber nicht wichtiger als bekannte Fahrhilfen wie der Speed Braker oder eine Nitro-Injektion«, beruhigt uns Larry LaPierre.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,6 MByte
Sprache: Deutsch

4 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.