Need for Speed: Carbon - Dynamische Werbung bringt 2 Mio. Dollar

von GameStar Redaktion,
01.12.2006 10:40 Uhr

Das Thema In-Game-Werbung elektrisiert: Notwendiges Übel oder schlichtweg überflüssig (siehe große GameStar-Umfrage)? Geht es nach Branchenriese Electronic Arts, dann ist der Trend zu Werbebotschaften in Spielen nicht mehr aufzuhalten. "In Zukunft wird sich die dynamische In-Game-Werbung stark weiterentwickeln", so Martin Lorber, Pressesprecher von EA Deutschland in einem Interview.

Alleine durch dynamische Werbeschaltungen im Rennspiel Need for Speed: Carbon rechnet EA mit Werbeeinnahmen von knapp zwei Millionen US-Dollar. Weitere zwei bis drei Millionen Dollar werden durch herkömmliche, statische Werbeeinblendungen verdient.

Lober schränkte im Interview allerdings ein, dass "die Werbung zum Spiel passen muss". Bei mittelalterlichen Strategie- oder Rollenspielen wäre die Atmosphäre von plötzlich auftauchenden Werbesymbolen sicherlich nachhaltig gestört.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen