New World zerstört angeblich immer noch Grafikkarten, Statement von Amazon

New World soll erneut für defekte Grafikkarten verantwortlich sein, wie ein Reddit-Nutzer berichtet. Doch es gibt Zweifel an der Geschichte und eine Antwort von Amazon.

von Alexander Köpf, Elena Schulz,
08.10.2021 16:44 Uhr

Update vom 8. Oktober 2021: Amazon hat sich zu dem erneuten Gerücht um durch New World zerstörte Grafikkarten geäußert. Ein Community-Manager gab im offiziellen Forum ein Statement ab:

Wir haben von der Community gehört, dass einige von euch beim Spielen von New World Hardwarefehler hatten, insbesondere mit GeForce-RTX-Karten. Nach einer langwierigen Untersuchung haben wir kein ungewöhnliches Verhalten im Zusammenhang mit New World festgestellt, dass diese Probleme verursachen könnte. Wir weisen Spieler mit betroffener Hardware an, sich an den entsprechenden Hersteller zu wenden. EVGA hatte zuvor bei einigen GeForce RTX-Karten Herstellungsprobleme bestätigt. New World ist sicher zu spielen und wir möchten alle wieder nach Aeternum einladen.

Community-Manager von New World im offiziellen Forum

Er verweist darauf, dass der Hersteller bereits Fehler eingeräumt hatte, die die Probleme wohl verursachten. Amazon selbst hat die Fälle mit defekten Grafikkarten ihm zufolge untersucht und konnte keine Verbindung zu New World feststellen. Die gleichen Angaben machte Amazon direkt gegenüber unseren Kollegen von Mein MMO.

Habt ihr Probleme, solltet ihr euch zumindest dem Entwickler nach also an den Hersteller wenden und könnt sonst offenbar ohne Bedenken weiter New World zocken, wobei wir euch mit Tipps unter die Arme greifen:

New World Guides: Alle Tipps zum MMO   7     1

Mehr zum Thema

New World Guides: Alle Tipps zum MMO

Wie gut New World als Spiel im Vergleich zu Konkurrenz abschneidet, lest ihr außerdem im umfangreichen Expertentest. Welche Hardware ihr für New World benötigt klären wir derweil im Technik-Check für den wir dem MMO mit mehreren Grafikkarten auf den Benchmark-Zahn gefühlt haben.

Ursprüngliche Meldung: Eigentlich schien das Thema der defekten Grafikkarten durch zu hohe FPS im Fantasy-MMO New World längst ad acta gelegt zu sein. Amazon implementierte kurzerhand einen FPS-Begrenzer. Nach einigem Rätselraten, was zu den Ausfällen und Schäden an mehreren Nvidia Geforce RTX 3090 geführt haben könnte, äußerte sich Hersteller EVGA und nannte konkrete Gründe:

Hersteller erklärt, was genau passiert ist   49     6

Mehr zum Thema

Hersteller erklärt, was genau passiert ist

Änderungen am Artikel

Bei der Recherche ist uns ein Fehler unterlaufen, weshalb wir den Artikel entsprechend angepasst haben. Zunächst sind wir davon ausgegangen, dass der Youtuber JayzTwoCents sich erneut zu den defekten Grafikkarten geäußert hat. Das ist allerdings nicht der Fall.

Erneut defekte Grafikkarten durch New World?

Nun gibt es einen neuen Bericht über eine defekte Grafikkarte durch New World: Diesmal soll nicht die Nvidia Geforce RTX 3090 betroffen zu sein, sondern die Nvidia Geforce RTX 3080 Ti, wie der Reddit-Nutzer LuckyPh1L berichtet.

Seine Gigabyte Geforce RTX 3080 Ti Eagle 12GB sei kaputtgegangen, nachdem er zunächst die Grafikeinstellungen vorgenommen, den Ingame-FPS-Limiter deaktiviert und anschließend das Spiel neu gestartet habe.

Doch hier gilt: Die FPS im Menü sollten davon nicht betroffen sein, da Amazon hier ein hartes Limit gesetzt hat, das nicht durch die Grafikeinstellungen ausgehebelt werden kann, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.

Zweifel an den Gründen

Was genau zu den angeblich auftretenden Defekten führt, ist nicht klar. Wie Golem.de berichtet, könne die eigentlich auf 60 FPS limitierte Bildrate in den Menüs und der Server-Warteschlange deutlich überschritten werden. Das können wir auf unserem Testsystem allerdings nicht nachstellen: Egal ob im Menü oder in der Warteschlange, es liegen immer 60 FPS an.

Als während der Closed Beta zu New World die ersten defekten Grafikkarten gemeldet wurden, hatte der bekannte Tech-Youtuber JayzTwoCents Amazon in Verdacht und zumindest eine Mitschuld an den Schäden gegeben. Hardware-Redakteur Nils Raettig sah Amazon ebenfalls in der Verantwortung:

RTX-Drama um New World   305     14

Mehr zum Thema

RTX-Drama um New World

Was meint ihr? Glaubt ihr überhaupt, dass es erneut Schäden an Grafikkarten in Zusammenhang mit New World gibt? Und falls ja, seht ihr Amazon in der Verantwortung? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (134)

Kommentare(134)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.