Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

NHL 2004 im Test

Eishockey für alle: NHL 2004 wartet mit fast perfekter KI und ausgeklügelten Spielzügen auf. Obendrein gibt's eine handfeste Wirtschaftssimulation.

29.10.2003 14:05 Uhr

Voll auf den Mann: Mit der neuen Steuerung bestimmen Sie präzise die Richtung eines Checks. (1600x1200)Voll auf den Mann: Mit der neuen Steuerung bestimmen Sie präzise die Richtung eines Checks. (1600x1200)

Harte Bodychecks, bis das Plexiglas der Bande splittert. Schlagschüsse von der blauen Linie, deren Wucht die Goalies fast umwirft. Einhändig erzielte Tore, die physikalische Grenzen zu sprengen scheinen. Die NHL-Serie meldet sich nach dem schwachen 2003er-Jahrgang mit voller Wucht zurück: Willkommen beim quasi perfekten Sportspiel!

Nicht nur für Profis

Im Dynasty-Modus kümmern Sie sich um Finanzen, Training und fähige Assistenten.Im Dynasty-Modus kümmern Sie sich um Finanzen, Training und fähige Assistenten.

Sie haben von Eishockey und Sportspielen keine Ahnung? Macht nichts, denn der neue »Anfänger«-Modus von NHL 2004 läuft etwas langsamer als normal, und ein Kommentar (»Passen Sie in die Mitte«) hilft, stets das Richtige zu tun. So lernen Sie kinderleicht den Umgang mit Puck und Mitspielern. Ausschaltbare Regeln (Zwei-Linien-Pässe sind erlaubt) helfen zusätzlich. Die anderen drei Schwierigkeitsgrade sind gut abgestuft und lassen sich mit etlichen Optionen wie Check-Härte und Puckkontrolle zusätzlich einjustieren. »Schwer« fordert selbst NHL-Veteranen, die sich erst mal an die überarbeitete Steuerung gewöhnen müssen.

Zehn Tasten und zwei analoge Sticks sollte Ihr Gamepad besitzen, damit Sie den clever aufspielenden Computergegnern Herr werden. Mit weniger Buttons oder per Tastatur können geübte Spieler zumindest bis »Mittel« mithalten. Vor allem bei den Checks hat sich viel geändert: Per Knopfdruck laden Sie die Härte eines Schlags auf und bestimmen dann mit dem rechten Analog-Stick die Richtung. So walzen sich Profis mit dem passenden Spieler (Lindros, Primeau & Co.) fast ungehindert durch die gegnerische Abwehr.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,1 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen