Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Okami HD im Test - Das vergessene Meisterwerk

Fazit der Redaktion


Elena Schulz
@Ellie_Libelle

Okami wird immer ein besonderes Spiel für mich sein. Gemeinsam mit Deus Ex ist es einer der Titel für mich, die mir immer im Gedächtnis bleiben. Egal, wie oft ich sie starte und wie viel Zeit inzwischen vergangen ist. Es ist immer, wie nach Hause kommen. Ein bisschen wie mit guten Freunden.

Das gleiche Gefühl hatte ich jetzt auf dem PC wieder. Okami ist zwar kein perfektes Spiel, es ist aber nah dran. Weil es genau weiß, was in seiner Welt funktioniert. Es lässt mich eine Geschichte voller bedeutungsschwangerer Mythologie erleben, ohne sie mir aufzudrängen. Wenn ich will, kann ich auch einfach nur darüber lachen, dass meine pelzige Hauptfigur versucht den kleinen Issun zu fressen, der sich fluchend zur Wehr setzt. Oder ich ignoriere die Geschichte komplett und habe einfach eine gute Zeit mit den spaßigen Pinselmechaniken.

Okami verdient für mich immer eine Chance, weil es für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass Capcom immer noch an dieses geheime Meisterwerk glaubt und den Spielern sogar die Möglichkeit gibt, es jetzt noch einmal selbst zu erleben. Für schlappe 20 Euro!

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (80)

Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.