Okami 2: Eines der besten Zelda-likes soll nach 14 Jahren einen Nachfolger erhalten

Die Hinweise auf ein Okami-Sequel verdichten sich. Die Entwicklung des Zelda-like mit Wolf als Hauptcharakter könnte nach der Corona-Pandemie starten.

von Mathias Dietrich,
10.06.2020 09:00 Uhr

Okami 2 könnte nach langem Warten endlich Realität werden. Okami 2 könnte nach langem Warten endlich Realität werden.

Trotz des großen Erfolges von Okami und der PC-Portierung Okami HD von 2017, hat das Spiel nie einen Nachfolger erhalten. Ikumi Nakamura, die maßgeblich an dessen Entwicklung beteiligt war, will das nach der Corona-Pandemie ändern und die Arbeiten an einem Nachfolger in Gang setzen. Sie ist sich sicher: Okami 2 wird Realität.

Wie sie in einem Interview mit IGN Japan erklärt, ist Okami 2 das Projekt, das ihr am meisten am Herzen liegt. Sobald »die Welt wieder normal ist« will sie dem Publisher Capcom das Sequel offiziell pitchen und dann gemeinsam mit Hideki Kamiya - dem Director des ersten Teils - umsetzen. Sollte Capcom zusagen, würde uns die Fortsetzung eines der besten Zelda-likes erwarten.

Auch wenn die konkrete Zukunft von Okami 2 noch in den Sternen steht, zeigt sich Nakamura selbstsicher und glaubt offenbar nicht, dass der Publisher ihren Vorschlag ablehnen würde:

"Wenn ich es verfolge, dann denke, dass die Chancen, dass es Realität wird, sehr hoch sind."

Kamiya ist interessiert

Das Mitwirken von Hideki Kamiya - der ebenfalls an Okami arbeitete und Platinum Games gründete - ist jedoch elementar: Ohne ihn will Nakamura nichts anfangen. Der ist derzeit jedoch noch mit Project G.G. beschäftigt: Ein Spiel, in dem ihr riesige Monster der Marke Godzilla bekämpft.

Sein Interesse Okami 2 zu entwickeln, bekundete dieser allerdings bereits im Oktober 2019. Seinerzeit erklärte er selbstsicher: »Okami wird zurück sein!«. Und auch Capcom dürfte an dem Projekt nicht uninteressiert sein. Die gaben im selben Monat an, alte Serien wiederbeleben zu wollen.

Okami HD bewertete unsere Testerin Elena im Jahr 2017 mit ganzen 90 von 100 Punkten. Nach Problemen musste sie mit der Lupe suchen und bemängelt lediglich, dass die Kamera manchmal etwas fummelig ist und man statt dem Brabbeln der Charaktere echte Sprecher hätte nutzen sollen. Ihr Fazit: Dem Action-Spiel sollte jeder eine Chance geben.

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen