Outriders-Fan erfindet irrwitzige Patch Notes, die ihr nicht ernst nehmen solltet

Ein Spieler von Outriders macht sich über die Balance lustig. Und zwar so gekonnt, dass Verwirrung entstehen könnte.

von Christian Just,
17.04.2021 15:48 Uhr

Ein Outriders-Fan kompensiert seinen Ärger über das Spiel mit Humor. Ein Outriders-Fan kompensiert seinen Ärger über das Spiel mit Humor.

Outriders hat seit dem erfolgreichen Release mit vielen Problemen zu kämpfen. Sowohl technische Fehler als auch die Balance stehen in der Kritik. Ein Spieler geht jetzt den kreativen Weg, um dem Ärger Luft zu machen.

So erfindet ein Reddit-Nutzer mal eben einen Satz Patch Notes. Die sind teilweise so geistreich und nehmen bestehende Probleme in Outriders so gekonnt auf die Schippe, dass man schon zwei Mal hingucken muss, um die Liste nicht mit echten Patch Notes zu verwechseln.

Etwa adressiert der Nutzer den Umstand, dass Scharfschützen gefühlt immer treffen können, unabhängig davon, ob sich die Spielfigur in Deckung befindet. Oder ohnehin schon schwierige Gegner werden spaßeshalber einfach noch härter gebufft.

Ihr findet den Original-Beitrag auf Reddit. Hiermit warnen wir alle Leser: Diese Patch Notes sind kompletter Unfug, nehmt sie also bitte nicht ernst! Aber sehr unterhaltsamer Unfug, weshalb wir euch neben der Warnung hier auch die deutsche Übersetzung zeigen.

Outriders: Die falschen Patch-Notes

Diese erfundenen Patch Notes veröffentlichte der Fan:

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Scharfschützen nicht durch Wände schießen konnten.
  • Neue Herausforderungsstufe! CT16 ist freigeschaltet. Das Sterben auf CT16 führt zu einem Wipe des Inventars. Dies ist Absicht.
  • CT16-Gegenstände haben um 0,2 Prozent erhöhte Werte.
  • Perforos wurden in Perverse umbenannt.
  • Alpha-Perverse teleportieren sich jetzt hinter euch und greifen an, unterbrechen alle Aktionen und betäuben euch für drei Sekunden.
  • Giftige Perverse laufen jetzt 70 Prozent schneller und verursachen 15 Prozent mehr Schaden.
  • Brutmütter gebären jetzt beim Tod fünf Alpha-Perverse.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Verwüster nicht immer starben.
  • Die Gesundheit von Strix wurde um 700 Prozent verstärkt und die Geschwindigkeit um 0,2 Prozent erhöht.
  • Sciathans landen nicht mehr und bleiben in der Luft, bis sie getötet werden. Sie haben außerdem 200 Prozent mehr HP.
  • Alle Anforderungen für Gold-Herausforderungsstufen wurden auf drei Minuten reduziert.
  • Nach der Gold-Stufe habt ihr jetzt nur noch eine Minute Zeit, um die Anforderungen der Silber-Stufe zu erfüllen.
  • Die Anforderungen für die Bronze-Stufe dauern 30 Sekunden.
  • Wenn ihr eine Expedition nicht in 4 Minuten und 30 Sekunden abschließen könnt, erhaltet ihr keine Beute mehr.
  • Das Sterben verursacht negative 10 Prozent Expeditionsressourcen.
  • Die Drop-Rate für legendäre Gegenstände wurde um 25 Prozent reduziert, um die Langlebigkeit des Spiels zu gewährleisten.
  • Es wurden zwei Klassenpunkte entfernt, um die Balance zu gewährleisten.
  • Die Reichweite von Sprengstoffkanistern wurde um 55 Meter und der Schaden um 300% erhöht.
  • Feinde zeigen gelegentlich Anzeichen von Selbstzerstörung und schießen auf Kanister neben sich, wenn der Spieler in Reichweite ist.
  • Es gibt jetzt zusätzliche 10 bis 15 Mobs, die pro Expeditionsphase Verstecken spielen.
  • Jeder, der CT16 abschließt, wird als Cheater gebrandmarkt und kann nur noch mit anderen Cheatern spielen.
  • Die Entwickler haben auf eure Schreie gehört und HTML gelernt! Abrollen spawnt jetzt I-Frames für zufällige Websites basierend auf eurem Browserverlauf, unterbricht alle Aktionen und hilft euch, das Surfen im Internet zu genießen, während ihr rücklings von Alpha-Perversen verprügelt werdet.

Bereits zuvor nahmen Spieler einen fehlerbehafteten Patch von Outriders mit viel Humor. Folgt dem Link, um mehr über die besondere Stimmung in der Community des neuen Loot-Shooters zu erfahren.

Outriders im Test mit Endgame-Fazit und Wertung   540     45

Mehr zum Thema

Outriders im Test mit Endgame-Fazit und Wertung

In unserem Test dagegen erfahrt ihr, was Outriders anders macht als viele Genre-Konkurrenten und wie gut sich das am Ende des Tages spielt. Und im Plus-Podcast zu Outriders diskutieren wir, warum das Spiel erfolgreich ist, obwohl es nüchtern betrachtet eigentlich keinen Erfolg haben dürfte.

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.