Outriders macht seine besten Waffen im Endgame absichtlich schwächer

Im Loot-Shooter Outriders brauchen Spieler für das Endgame die besten Waffen. Doch die werden absichtlich schwächer gemacht.

von Florian Franck,
20.04.2021 17:38 Uhr

Waffen auf Stufe 50 werden im Loot-Shooter Outriders runterskaliert. Warum, das erklären die Entwickler. Waffen auf Stufe 50 werden im Loot-Shooter Outriders runterskaliert. Warum, das erklären die Entwickler.

Wer auf den Expeditionen, dem Endgame von Outriders, bestehen möchte, braucht neben einem guten Build auch die passenden Waffen. Ausgerechnet die besten Knarren auf World Tier 15 und Expeditionen schwächt Entwickler People Can Fly aber absichtlich ab. Auf Reddit äußert sich Senior Game Designer Pawel Karczmarczuk dazu und erklärt, warum das notwendig ist.

Darüber beklagen sich die Spieler: Auf Reddit hat Nutzer »GuerrillaSteve« seine Bedenken in Bezug auf die Skalierung von Gegnern während Expeditionen geteilt. Er befürchtet, dass viele Spieler frustriert sein werden, wenn sie CT10-Expeditionen selbst mit der besten Ausrüstung nicht bewältigen.

Die Skalierung von Gegnern in Outriders

Die verschiedenen World Tiers repräsentieren den Schwierigkeitsgrad der Gegner im Loot-Shooter. Je höher die Stufe, desto besser der Loot und die Gegnerstärke im Vergleich zu euch. In der Theorie sind Spieler so permanent gefordert und Gegnern niemals völlig überlegen.

Auch als wir Outriders getestet haben, kamen Fragen zum Schwierigkeitsgrad und seiner Berechnung auf. Wie gut Outriders abgeschnitten hat, erfahrt ihr im Test von Elena:

Outriders: Test mit Endgame-Fazit und Wertung   540     45

Mehr zum Thema

Outriders: Test mit Endgame-Fazit und Wertung

Der Unterschied von Theorie und Praxis: Wer mit einer Level 50 Waffe und World Tier 15 in Kampagne auf Gegner der Stufe 42 trifft, sollte diese in der Theorie ziemlich schnell erledigen können. Gleiches gilt auch für die Challenge Tiers bis Stufe 12. In der Praxis ist das nicht der Fall, da sich neben den Gegnern auch die Waffen der Spieler an das World Tier anpassen. Das erklärt Pawel Karczmarczuk in seinem Post auf Reddit:

  • Das System [World Tiers] funktioniert nur, wenn das durchschnittliche Item-Level zwei Stufen höher ist als die gegnerische Stufe.
  • Wenn das System funktioniert, skaliert es den Schaden des Spielers und des Gegners so, als wäre das durchschnittliche Item-Level des Spielers gleich der gegnerischen Stufe +2.
  • Auf World Tier 1 ist das System unabhängig vom Stufenunterschied ausgeschaltet.

Reddit-Nutzer xBoomk1ngx fragte daraufhin, ob dies bedeuten würde, dass eine Waffe auf Stufe 50 automatisch auf Stufe 44 herabgestuft werde.

Pawel Karczmarczuk antwort: »Auf Weltstufe 15 sind die Gegner auf Level 42, wenn du also mit Ausrüstung auf der Stufe 50 kommst, wird der Schaden auf Stufe 44 skaliert. Was ein ziemlicher Vorteil sein sollte, ohne das Spiel kaputt zu machen. Ohne Überlevelung war es prinzipiell nicht möglich zu sterben, wodurch das Gameplay im Grunde sinnlos wäre. Das Downscaling hat keinen Einfluss auf die Fähigkeiten oder deren Synergien.«

Ist Downscaling wirklich ein Problem?

Die Ausrüstung wird auf dem höchsten World Tier den Gegnern angepasst. Der Grind nach immer besserer Ausrüstung wird damit fast optional. Spieler, die auf den Expeditionen gut abschneiden, brauchen keine bessere Ausrüstung, wenn diese automatisch zwei Stufen über den Gegnern skaliert wird.

Auf Reddit gab es durch die Aussagen des Entwicklers viel Kritik. Insbesondere die Skalierung der eigenen Ausrüstung bei den Expeditionen löst Unverständnis aus. User Sabretoothninja schreibt:

"Das ist so eine schlechte Design-Philosophie, die komplett dem widerspricht, worauf dieses Genre gegründet wurde. Wie soll ich zu diesem »OP-Super-Machtgefühl« kommen, wenn man die Leute herunterstuft? Es gibt einen sehr guten Grund, warum Diablo-Spiele dies nicht tun."

Meinung von Florian Franck: Es ist verständlich, dass Spieler frustriert sind, wenn die hart erspielte Ausrüstung auf Stufe 50 plötzlich runterskaliert und sich nicht mehr so mächtig anfühlt. Senior Game Designer Pawel Karczmarczuk vom Entwickler People Can Fly erklärt in seinem Post, dass das notwendig ist, damit eine Herausforderung bleibt und Spieler nicht OP durch die Expeditionen gelangen.

Die Challenge Tiers, die unabhängig vom World Tier auf den Expeditionen den Schwierigkeitsgrad bestimmen, sind fordernder. Auf dem höchsten Challenge Tier 15 entsprechen die Gegner Level 50.

Unabhängig vom Schwierigkeitsgrad sorgt das Thema auf Reddit gerade für viel Aufsehen und die Mechanik hinter der Skalierung bleibt für viele User unklar. Die Entwickler sind sich dieser Thematik bewusst und suchen bereits nach einer passenden Lösung.

Hinweis: In der ursprünglichen Meldung wurde von einem zusätzlichen World Tier als Ausgleich gesprochen und in einem weiteren Absatz über World Tiers in den Expeditionen. Auf den Expedtionen gibt es Challenge Tiers, die bis Stufe 12 über ein Scaling verfügen. Ab Stufe 13 findet kein Scaling mehr statt. Nach einem Hinweis in den Kommentaren wurde die entsprechende Meldung angepasst.

Wie ist eure Meinung zur Skalierung der eigenen Ausrüstung in einem RPG? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.