Overwatch, Dota 2 und Battlefield 1 - China fordert Aufklärung über Glücksspiel mit Lootboxen

Ein neues Gesetz soll in China für mehr Transparenz mit Lootboxen sorgen: Entwickler müssen bei ihren Glücksspielkisten ab Mai 2017 nicht nur die Inhalte angeben, sondern auch die Wahrscheinlichkeit für den Erhalt eines Items.

von Stefan Köhler,
08.12.2016 11:33 Uhr

Es ist extrem unwahrscheinlich genau das Item aus Lootboxen zu ziehen, das man gerne haben möchte. China verlangt jetzt, dass die Dropchancen aller Items klar gekennzeichnet werden. Es ist extrem unwahrscheinlich genau das Item aus Lootboxen zu ziehen, das man gerne haben möchte. China verlangt jetzt, dass die Dropchancen aller Items klar gekennzeichnet werden.

China will über ein neues Gesetz mehr Transparenz beim Glücksspiel mit Lootboxen in Videospielen schaffen. Die Regelung tritt zum 01. Mai 2017 in Kraft und wurde zuerst vom NeoGAF-User chillybright gesichtet.

Anbieter von Lootboxen aller Onlinespiele müssen dann beispielsweise angeben, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für den Erhalt spezifischer Items ist. Das dürfte besonders interessant werden, wenn sich die Wahrscheinlichkeiten im Westen nicht unterscheiden. Betroffen sind beispielsweise die in China sehr erfolgreichen Titel Dota 2 und Overwatch, die zufällige Items in Lootboxen enthalten.

Der relevante Punkt des Gesetzes (hier im chinesischen Original):

2.6 […] Publisher von Onlinespielen müssen den Namen, die Beschaffenheit, den Inhalt, die Menge und die Wahrscheinlichkeit für den Erhalt virtueller Gegenstände und Dienste auf der offiziellen Webseite oder auf einer speziell dafür eingerichteten Webseite öffentlich machen. Die Informationen über die Wahrscheinlichkeit müssen korrekt sein.

Lootboxen und das Abrutschen des Features ins illegale Glücksspiel hat im Jahr 2016 einige Regierungen beschäftigt. Besondere Aufmerksamkeit erhielt beispielsweise der Glücksspiel-Skandal um CS:GO, bei dem Valve und die Glücksspielbehörde des US-Bundesstaats Washington derzeit streiten, sowie die Anklage des FIFA-Youtubers Nepenthez in Großbritannien. Ihm wird das Bewerben illegalen Glücksspiels und das Verführen Minderjähriger zum Glücksspiel vorgeworfen.

Overwatch - Wir öffnen 50 Lootboxen! 15:25 Overwatch - Wir öffnen 50 Lootboxen!

Battlefield 1: Battlepacks - Pack-Opening: Waffenskins, Nahkampfwaffen & XP-Bonus 3:22 Battlefield 1: Battlepacks - Pack-Opening: Waffenskins, Nahkampfwaffen & XP-Bonus

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.