Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

Paralives will richtig machen, was EA mit Die Sims falsch macht

Kostenlose DLCs, große Community-Nähe: Ein Indie-Entwickler bietet Electronic Arts die Stirn. Doch kann Paralives der Sims-Serie wirklich gefährlich werden?

von Natalie Schermann,
12.06.2020 12:00 Uhr

Könnte Paralives in Zukunft Die Sims vom Lebenssimulations-Thron stoßen? Wir haben mit Indie-Entwickler Alex Massé gesprochen. Könnte Paralives in Zukunft Die Sims vom Lebenssimulations-Thron stoßen? Wir haben mit Indie-Entwickler Alex Massé gesprochen.

Wird das etwa ein ernstzunehmender Konkurrent für Die Sims?

Paralives hat es nicht leicht: Schließlich wagen sich die Indie-Entwickler aus Montreal auf ein Gebiet, das seit mittlerweile zwei Jahrzehnten unangefochten von EAs Sims-Franchise beherrscht wird. Zudem klingt das Indie-Projekt zunächst wie ein Klon: Baum pflanzen, Häuschen bauen, Familie gründen - eine typische Lebenssimulation eben. Und die Sims-Reihe hat doch schon längst alle Möglichkeiten ausgeschöpft - oder etwa nicht?

Der Entwickler von Paralives Alex Massé ist sich sicher: Mit seinen innovativen Ideen kann er sich abheben. Im Interview verrät er uns, was Paralives so besonders macht und wie man überhaupt auf die Idee kommt, mit einem AAA-Studio zu konkurrieren. Außerdem analysieren wir, ob Paralives womöglich das Potenzial hat, die Lebenssimulations-Krone an sich zu reißen.

Indie-Projekt Paralives - Das etwas andere Sims

Paralives ist das Leidenschaftsprojekt des kanadischen Entwicklers Alex Massé. In der Vergangenheit arbeitete er hauptsächlich an kleineren Projekten und Apps - darunter auch Pewdipie's Tuber Simulator. Lebenssimulationen gehörten schon immer zu seinem großen Traum.

Als großer Fan der Sims-Reihe orientierte er sich dabei auch an seinen Vorbildern: »Natürlich wird es viele ähnliche Features geben, weil Paralives das gleiche Genre hat wie Die Sims«, erklärt Alex. Mit Paralives will sich Alex aber durch innovative Ideen unter anderem im Bau- und Charaktermenü abheben.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen