Planet Zoo bekommt seinen ersten DLC mit vier neuen Tieren aus der Arktis

Das Arctic Pack für Planet Zoo ist der erste DLC des Aufbauspiels und bringt neben neuen Tieren auch zwei neue Regionen für unseren Tierpark.

von Fabiano Uslenghi,
13.12.2019 13:11 Uhr

Rentiere sind Teil des ersten DLCs für die Zoo-Simulation Planet Zoo. Sie kommen aber nicht alleine. Rentiere sind Teil des ersten DLCs für die Zoo-Simulation Planet Zoo. Sie kommen aber nicht alleine.

Planet Zoo hat mit insgesamt 76 Tieren schon jede Menge Attraktionen für unseren Tierpark zu bieten. Wem das noch nicht reicht, der kann die Auswahl bald um vier weitere Arten ergänzen. Frontier Developments hat den ersten DLC für das Aufbauspiel angekündigt, das sogenannte Arctic Pack. Der DLC soll noch diesen Monat am 17. Dezember 2019 erscheinen.

Wie der Name vermuten lässt, liegt der Fokus des DLC passend zur Jahreszeit auf winterlichen Neuerungen. So stammen auch alle vier neuen Tiere aus dem hohen Norden. Zudem werden zwei neue Regionen eingeführt, von denen eine jedoch gar nichts mit Schnee am Hut hat: Das verschneite Norwegen und das trockene Mexiko. Der DLC kann für 10 Euro auf Steam gekauft werden.

Das sind die neuen Tiere für Planet Zoo:

  • Dickhornschaf: Die Tiere stammt aus kalten Regionen Nordamerikas wie Alaska und fühlen sich in trockenen alpinen Gehegen am wohlsten. Das Tier besitzt schieferbraunes Fell und gewundene Hörner.
  • Eisbär: Ein echter Zooklassiker findet mit dem DLC seinen Weg in Planet Zoo. Seine Heimat liegt natürlich in der nördlichen Polarregion und er ist eines der größten Landraubtiere der Welt. Eisbären müssen übrigens nicht mit Wasser versorgt werden.
  • Polarwolf: Wie der Eisbär handelt es sich beim Polarwolf um eine weiße Version des normalen Wolfes. Allerdings sind Polarwölfe auch deutlich größer als andere Wolfsarten.
  • Rentier: Die bekannten Huftiere sind ebenfalls in polaren Regionen heimisch und weisen je nach Alter und Genetik unterschiedlich große Geweihe auf. Ein fliegenden Schlitten werden sie Planet Zoo aber wohl nicht ziehen.

Der DLC führt neue Gebäudeteile ein, womit wir auch im skandinavischen Stil bauen können. Der DLC führt neue Gebäudeteile ein, womit wir auch im skandinavischen Stil bauen können.

Was ist sonst noch neu in Planet Zoo?

Wie bereits erwähnt, kommen mit dem DLC noch zwei weitere Spielregionen hinzu. In Norwegen werden zudem bunte Polarlichter am Himmel tanzen und sorgen damit für noch mehr optische Abwechslung. Einen neuen Look bringen außerdem über 200 neue Gebäude-, Szenerie- und Pflanzenteile mit. Damit soll es möglich sein, den Park in ein Skandinavisches Dörfchen zu verwandeln.

Neben dem kostenpflichtigen DLC wird am 17. Dezember auch ein Updates erscheinen, für das ihr kein Geld ausgeben müsst. Das Update soll sich ein paar Bugs annehmen, bringt allerdings auch neue kleinere Inhalte mit:

  • Es wird ein Alters-Slider eingeführt, der reguliert, wie schnell Tiere altern.
  • Um versehentliche Inzucht zu verhindern, werden direkte Familienmitglieder von Tieren im Info-Panel angezeigt.
  • Neue Heatmaps geben mehr Hinweise zu kriminellen Aktivitäten und Inzucht in unserem Zoo.
  • Zusätzlich werden ein paar neue Items eingeführt.

Mehr zum Thema:

zu den Kommentaren (63)

Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.