Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Project Snowblind

Aus Feind mach Freund

Haben Sie den Geschwindigkeits-Boost aktiviert, verschwimmt das Bild und ihre Feinde bewegen sich deutlich langsamer. Haben Sie den Geschwindigkeits-Boost aktiviert, verschwimmt das Bild und ihre Feinde bewegen sich deutlich langsamer.

Genretypisch beginnt Ihr Kampf mit nur einer lausigen Pistole und einem Maschinengewehr. Später addieren sich unter anderem Scharfschützenflinte, Raketenwerfer und Railgun hinzu. Jede Waffe besitzt einen zweiten Modus. Und gerade der bringt die richtige Würze ins Programm. So lässt der zweite Modus des Scharfschützengewehrs Gegner konvertieren. Die kämpfen dann eine Weile an Ihrer Seite, bevor sie geschwächt in sich zusammensacken. Oder Sie können mit dem Elektroschocker - ebenfalls per Zweitfunktion - Energiebälle in die Gegend holzen. Kommt ein Feind der Kugel zu nah, wird er in blauen Blitzen unter Strom gesetzt. Noch besser: Die Dinger lassen sich Gegnern auch anhaften. Läuft der verwanzte Angreifer dann in die Nähe seiner Kameraden, springen im wahrsten Sinne des Wortes die Funken über. Und jetzt die Variante für das Ekel in Ihnen: Nathan findet immer mal wieder kleine Spiderbots. Die Miniroboter sehen fast genau aus wie die aus Deus Ex 2. Entlassen Sie so einen Krabbler in Richtung Widersacher und pappen dann eine Energiekugel an ihn dran, brutzelt der kleine Freund alles in seiner Nähe weg. Noch wilder wird es, wenn Sie den Robo auch noch selbst kontrollieren; dabei hilft Ihnen der Störungspfeil. Dann sehen Sie die Welt durch die Augen des Winzlings und steuern ihn mitten unter die Schurken. Natürlich lassen sich nicht nur die eigenen Bots übernehmen, feindliche Wachroboter dürfen Sie ebenfalls manipulieren.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 651,5 KByte
Sprache: Deutsch

2 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen