Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Project Snowblind im Test

In maximal zehn Spielstunden packt Entwickler Crystal Dynamics Waffen und Gimmicks für 20 Ego-Shooter - und so coole Implantate, dass ein J.C. Denton vor Neid erblasst.

30.03.2005 16:43 Uhr

Kommt ein Gegner in die Nähe der Energiekugeln aus dem Elektroschocker, springt im wahrsten Sinne des Wortes der Funke über.Kommt ein Gegner in die Nähe der Energiekugeln aus dem Elektroschocker, springt im wahrsten Sinne des Wortes der Funke über.

Lieutenant Nathan Frost hat ein Problem: Er ist tot - zumindest klinisch. Aber die Zukunft lässt Soldaten mit ausgeprägtem Heldenpotenzial nicht einfach so krepieren. Im Hongkong des Jahres 2065 wäre das auch fatal, versucht doch ein größenwahnsinniger Putschist mit seiner riesigen Privatarmee die Stadt unter seine Kontrolle zu bringen. Doch das stellt sich später als Beginn einer noch viel größeren Schurkerei heraus - und kommt Nathan gerade recht. Denn so hat er ausreichend Gelegenheit, mit all dem Science-Fiction-Schnickschnack anzugeben, mit dem ihn die Militärärzte wider den menschlichen Verstand ins Leben zurück geholt haben: Wo früher lediglich Blut durch Adern floss, pulsiert jetzt pure elektrische Energie, die zig Implantate versorgt. Das kommt Ihnen alles bekannt vor? Stimmt, die Story des Ego-Shooters Project Snowblind gewinnt keinen Originalitätspreis. Absolut hitverdächtig sind hingegen die Einbauten in Nathans Körper. Übrigens: Project Snowblind erinnert nicht ohne Grund an jeder Ecke an Deus Ex. Das Spiel startete in die Entwicklung unter dem Titel Deus Ex: Clan Wars. Und sollte ursprünglich ein Taktik-Shooter werden.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 651,5 KByte
Sprache: Deutsch

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen