P.T. - 17-jähriger baut PC-Version der Silent-Hills-Demo nach, jetzt schon kostenlos spielbar

P.T. war auf PS4 ein Horrorphänomen, dann zog Konami den Stecker. Doch Entwickler Qimsar baut das Projekt einfach in Unreal Engine 4 nach.

von Dimitry Halley,
03.07.2018 11:26 Uhr

Auf der PS4 sorgte Kojimas P.T. für angsterfüllte Jubelstürme - bis die Demo offline ging.Auf der PS4 sorgte Kojimas P.T. für angsterfüllte Jubelstürme - bis die Demo offline ging.

P.T. ist ein tragisches Opfer seiner Umstände. Die Horror-Werbedemo für Hideo Kojimas Silent Hills eroberte die Herzen von Gruselfans auf der PS4 im Sturm, doch dann entbrannte der große Krach zwischen Publisher Konami und dem Kult-Entwickler - in der Folge starb Silent Hills und P.T. verschwand aus dem PlayStation Store. Doch die Community weiß sich ja bekanntlich zu helfen.

Der 17-jährige Hobby-Entwickler Qimsar investierte knapp 140 Stunden Arbeitszeit, um P.T. in Unreal Engine 4 nachzubauen. Und ja, an der Stelle darf man sich einen »So sieht Silent Hills in Unreal Engine 4«-Joke dazudenken. Der erste spielbare Prototyp ist bereits fertig und macht eine ziemlich ordentliche Figur.

Das komplette Projekt lässt sich in der Alpha via Gamejolt herunterladen. Qimsars Nachbau ist übrigens nicht das einzige Fan-Remake von P.T. Ebenfalls bei Gamejolt findet ihr Corridors von SmoggyChips, das man in der Alpha spielen kann. Natürlich bleibt abzuwarten, ob Konami Qimsars Demo offline nehmen lässt. Qimsar verspricht, in solchen Fällen alternative Download-Links bereitzustellen - außerdem soll das Projekt kontinuierlich mit Updates versorgt werden.


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen