PUBG in 2D - Eine Runde Battle Royale in 16-Bit-Grafik nachgestellt

Kein beliebtes Spiel kommt ohne YouTube-Video mit Retro-Demake aus. Diesmal trifft es Playerunknown's Battlegrounds, das den Look von Metal Slug spendiert bekommt.

von Dimitry Halley,
24.07.2017 13:33 Uhr

PUBG als 2D-Sidescroller? Wäre sicher ein spaßiges Spiel, allerdings eher für eine Solo-Kampagne.PUBG als 2D-Sidescroller? Wäre sicher ein spaßiges Spiel, allerdings eher für eine Solo-Kampagne.

Man stelle sich eine Welt ohne Retro-Konsolen wie dem SNES Mini oder NES Mini vor, in der es auch keine Re-Releases alter 16-Bit-Klassiker via Virtual Console gäbe: Der Hype um diese vergangene Ära würde trotzdem nicht enden. Denn es gibt schließlich unzählige YouTube-Videos mit 8-Bit- und 16-Bit-Neuinterpretationen moderner Spiele. Man findet World of Warcraft in 2D-Optik - tja, und jetzt auch Playerunknown's Battlegrounds.

Der unten eingebundene YouTube-Clip arbeitet mit modifzierten Assets aus dem grandiosen Metal Slug und verlagert den Battle Royale von PUBG in einen 2D-Sidescroller. Die eigentliche Spielmechanik bleibt aber erhalten: Der nackte Held boxt sich durch die ersten Konfrontationen, sackt Bewaffnung in leerstehenden Häusern ein, wehrt Kugeln mit Bratpfannen ab und stürmt am Ende schwer bepackt zum Showdown.

Als Multiplayer-Shooter würde das Ganze wegen seiner begrenzen Bildschirmgröße zwar wohl nicht funktionieren, aber hey: Dafür nerven einen auch keine Sniper, die aus ätzend großer Distanz den eigenen Helm mit einem Schuss zerspringen lassen.

Auch spannend: Twitch-Streamer legt sich schon wieder mit PUBG-Erfinder an
Massenschlägerei: 100 Spieler landen in PUBG durch Lag am selben Fleck


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen