Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

PUBG - Update 23 bringt Maschinenpistole Skorpion ins Spiel, live auf Testservern

Mit dem neuen Update beheben die Entwickler von PUBG einige Balancing-Probleme. Außerdem gibt es eine neue Waffe.

von Robin Rüther,
19.10.2018 09:15 Uhr

Mit Update 23 gibt es eine neue Maschinenpistole in PUBG: Die Skorpion.Mit Update 23 gibt es eine neue Maschinenpistole in PUBG: Die Skorpion.

Update 23 von Playerunknown's Battlegrounds befindet sich ab sofort auf den Testservern. Darin stecken einige Bugfixes und Balancing-Anpassungen. Das Highlight des Updates ist die Maschinenpistole Skorpion, außerdem gibt es nun einen Conquest-Modus in den Custom-Matches.

Skorpion: Maschinenpistole für kurze Distanz

Die Skorpion ist eine Maschinenpistole und spawnt auf allen drei Maps. Sie besitzt zwei Feuermodi, Einzelfeuer und vollautomatisch, und verwendet 9mm-Munition. In ein Magazin passen 20 Kugeln, mit einem erweiterten Magazin haben sogar 40 Platz.

Ein Schuss macht 22 Schaden, im vollautomatischen Modus verschießt sie 650 Kugeln pro Minute. Am effektivsten ist die Waffe auf kurze Distanz, maximal auf 50 Meter. Folgende Aufsätze passen auf die Skorpion:

  • Visier: Rotpunktvisier
  • Mündung: Schalldämpfer
  • Untere Schiene: Vertikaler Vordergriff, halber Griff, leichter Griff, Laser
  • Kolben: Kolben für Micro UZI
  • Magazin: Erweitertes Magazin

Gameplay-Anpassungen: Bessere Sicht durch die Zone

Es klingt nach einer Kleinigkeit, kann in gewissen Situationen aber das Leben retten. PUBG Corp. hat die Transparanz der blauen Zone angepasst, sodass ihr nun leichter hindurchsehen und Gegner sichten könnt.

Außerdem haben die Entwickler den Rückstoß der P18C verringert. Dadurch habt ihr künftig eine bessere Kontrolle über die Pistole.

Künftig seht ihr leichter durch die Zone.Künftig seht ihr leichter durch die Zone.

Interface: Dynamisches Tastenmenü

Über der Minimap erscheint künftig ein Menü, dass je nach Situation passende Tasten und ihre Funktionen anzeigt. Zielt ihr beispielsweise gerade und wollt wissen, wie ihr den Atem anhaltet, werft einen Blick nach rechts. Ihr braucht die Anzeige nicht? Kein Problem, deaktiviert sie übers Optionsmenü.

Über der Minimap taucht nun ein Tastenmenü auf.Über der Minimap taucht nun ein Tastenmenü auf.

Conquest: Neuer Spielmodus für Custom-Matches

Im Spielmodus Conquest treten 50 gegen 50 Spieler gegeneinander an. Euer Ziel ist es, Punkte einzunehmen und zu halten. Die Größe dieses Punktes könnt ihr vor einem Match anpassen. Es gibt allerdings noch keine Replay-Funktion für diesen Modus, die soll erst in einem zukünftigen Update folgen.

Ihr könnt nun auch den Schaden in Custom Matches auf einer Skala von 0 Prozent bis 500 Prozent anpassen, sogar für einzelne Körperteile und Schadenarten wie Nahkampf und Granaten.

Die vollständigen Patch-Notes findet ihr auf Seite 2.

Auf den Testservern könnt ihr bereits Conquest ausprobieren.Auf den Testservern könnt ihr bereits Conquest ausprobieren.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen