Q*bert - Bizarrer Rekordversuch

von GameStar Redaktion,
20.02.2006 11:55 Uhr

Abteilung »Verrückte Rekorde«: Der Amerikaner Kelly Tharp versucht ab heute, den offiziellen Weltrekord im Q*bert-Spielen zu brechen. In einem 72-stündigen Marathon will Kelly den seit 22 Jahren gültigen Höchststand von 33.273.520 Punkten brechen, den der Kanadier Bob Gerhardt 1983 aufgestellt hatte.

Der Automaten-Klassiker Q*bert von 1983, in dem ein hüpfender Vogel die Stufen einer Pyramide umfärben muss, gilt als der heilige Gral der Weltrekord-Spieler, weil es schwierig ist, das Spiel lange am Stück durchzuhalten -- seine wechselnden Farbanordnungen belasten die Augen stärker als andere Spiele.

Kelly Tharp hat bereits Extremspiel-Erfahrung: Im Dezember letzten Jahres schlug er in einem 18-stündigen Marathon den bestehenden Rekord im Automaten Tapper (1983), einem Bierzapf-Spiel. »Die meisten Spieler schaffen nur eine oder zwei Marathon-Sitzungen in ihrer Karriere«, kommentiert Walter Day, Herausgeber des »Official Video Game & Pinball Book of World Records«. »Wenn Kelly nach Tapper auch Q*bert meistert, wird er ein Stufe des Ruhm erklimmen, die wenige Spieler je erreichen.«

Quelle: Twin Galaxies


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen