Rage 2 im Wertungsspiegel - Von der 50 bis zur 85 ist alles dabei

Die ersten internationalen Tests und Reviews zu Rage 2 sind da und die Wertungen fallen durchwachsen aus, denn die Tester sind sich nicht immer einig.

von Michael Herold,
13.05.2019 17:00 Uhr

Rage 2 kassiert sowohl sehr gute, als auch weniger gute Wertungen.Rage 2 kassiert sowohl sehr gute, als auch weniger gute Wertungen.

Rage 2 ist ein ordentliches Spiel geworden, da sind sich die meisten deutschen und internationalen Tests einig. Ob der postapokalyptische Endzeit-Shooter von Bethesda und den Avalanche Studios nun aber mehr Stärken als Schwächen oder andersherum hat, da streiten sich die Review-Gemüter.

Wie unser Wertungsspiegel zeigt, kassiert Rage 2 von manchen Publikationen gar eine 85, andere wiederum vergeben nur ein 60 oder gar nur eine 50. Die PC-Version kommt dadurch aktuell auf einen Wertungsschnitt von 73 (Stand 13. Mai, 15:30 Uhr).

Wir liegen mit unserer GameStar-Wertung von 75 beinahe im Schnitt und erklären im Test zu Rage 2, dass es zwar durchaus als kurzweiliger Shooter funktioniert, doch trotz durchgeknallter Spielwelt viel zu wenig Abwechslung bietet. Das Fazit unseres Testers Valentin Aschenbrenner lautet deshalb:

"Das Shooter-Gameplay knallt. Aber so richtig. Seit Doom von 2016 hat sich für mich kein Shooter so gut gespielt und mich derart motiviert, die Fähigkeiten und Waffen meines Charakters weiter auszubauen. Hier liegt auch die größte Stärke von Rage 2: Mich mit Skills zu ködern, die sich tatsächlich wie eine Verbesserung anfühlen.

Allerdings leidet Rage 2 unter dem Problem, das bei nahezu jedem Titel der Avalanche Studios vorhanden ist: Auch in Mad Max oder Just Cause waren die Spielwelten zwar hübsch anzusehen, aber mehr nun mal auch nicht. Dank der monotonen Missionen und der leeren Open World geht Rage 2 bereits nach fünf bis sechs Spielstunden die Puste aus. Deswegen empfehle ich an dieser Stelle: Genießt Rage 2 - aber in Maßen."

Mut statt Wut! Unser kompletter Test zu Rage 2

Internationale Wertungen zu Rage 2 im Überblick

Publikation

Wertung

75 / 100

85 / 100

83 / 100

80 / 100

IGN

80 / 100

80 / 100

80 / 100

79 / 100

75 / 100

70 / 100

70 / 100

60 / 100

60 / 100

60 / 100

50 / 100

50 / 100

73 / 100

Gameplay-Fazit zu Rage 2 - Fantastischer Ego-Shooter für realistische Open-World-Fans 18:33 Gameplay-Fazit zu Rage 2 - Fantastischer Ego-Shooter für realistische Open-World-Fans

Stimmen der Tester

Falls ihr mit diesen nackten Zahlen des Wertungsspiegels nichts anfangen könnt, haben wir hier noch ein paar ausformulierte Fazits der internationalen Tester für euch zusammengestellt. Dan Stapleton schreibt in seiner IGN-Review etwa, dass Rage 2 eine gute Alternative für alle Far-Cry-Fans wäre, die nicht nur eine riesige Open World, sondern auch ein gutes Shooter-Rollenspiel erleben wollen:

"Avalanche hat immer noch nicht ganz raus, wodurch sich eine Welt wirklich lebendig und dynamisch anfühlt oder wie man Vehikel richtig einsetzt. Trotzdem gelingt es ihnen dank einer von Doom inspirierten Geschwindigkeit, Kämpfe ohne Atempause (moment-to-moment Combat) zu erschaffen, wie es nur wenige andere Shooter schaffen. Kombiniert mit einem steten Nachschub an großartigen Waffen, Fähigkeiten und Upgrades, fühlen sich die Feuergefechte immer wieder neu an, auch wenn die Missionsziele sich wiederholen."

Harry Shepherd von PCGamesN bestätigt in seinem Test mit der Überschrift »Hirnloses Geballer« (»brainless blasting«), dass die Gefechte super ausfallen, aber die Spielwelt von Rage 2 seelenlos erscheint:

"Dies ist ein Sequel des Überflusses, und das nicht immer auf eine positive Weise. Der unersättliche Appetit auf mehr Krach, mehr Farben, mehr Waffen und mehr Meilen auf der Karte ist anstrengend, aber manchmal auch berauschend. Letzten Endes ist Rage 2 ein Spiel, das nicht das kritische und zerebrale Über-Ich, sondern in voller Gänze das Es anspricht. (In Anspielung auf id von id Software und 'Ego and the id' von Sigmund Freuds Es, Ich und Über-Ich, Anm. d. R.)"

Michael Higham hat mit einer 60 in seinem GameSpot-Test eine der schlechteren Wertungen vergeben und begründe dies mit dem folgenden Fazit:

"Rage 2 ist dann am Besten, wenn man die Chance erhält, das hohe Momentum der Kämpfe aufrecht zu halten. Doch es es hat Probleme damit, die Szenarien zu kreieren, die diese Kämpfe verdient hätten."

Rage 2 erscheint am 14.05. für PC, Playstation 4 und Xbox One. Sobald ihr selbst ein wenig in der Endzeit herumschießen konntet, seid ihr herzlich eingeladen, uns auch eure Meinung zu Rage 2 in die Kommentare zu schreiben.

Haushohe Mutanten & unsichtbare Samurai - Trailer zeigt die Gegner-Vielfalt in Rage 2 1:59 Haushohe Mutanten & unsichtbare Samurai - Trailer zeigt die Gegner-Vielfalt in Rage 2


Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen