Rainbow Six Siege: Neue Operator lernen ist im aktuellen Arcade-Modus ein Muss

Wer im neuen Arcade-Modus von Rainbow Six Siege um den Sieg mitspielen will, sollte mehr als einen Operator im Spiel beherrschen. Denn die aktuelle Playlist hat einen besonderen Kniff auf Lager.

von Sara Petzold,
10.07.2020 11:16 Uhr

Der aktuelle Arcade-Modus Attrition in Rainbow Six: Siege verlangt euch einiges ab. Der aktuelle Arcade-Modus Attrition in Rainbow Six: Siege verlangt euch einiges ab.

Die nächste Season von Rainbow Six: Siege hat begonnen und bringt eine interessante Arcade-Playlist mit ins Spiel. Der neue Modus hört auf den Titel Attrition, soll nur für kurze Zeit aktiv bleiben - und wird laut Ubisoft »eure Grenzen austesten«.

Attrition: Wer improvisieren kann, gewinnt

Der Modus Attrition, zu deutsch: Zermürbung, sagt Spezialisten den Kampf an: Wer einzelne Matches in Rainbow Six Siege normalerweise immer mit demselben Operator angeht und nur diesen sauber beherrscht, zieht bei den Arcade-Regeln von Attrition den Kürzeren.

Die Regeln lauten nämlich wie folgt:

  • Gewinnt ihr eine Runde mit einem bestimmten Operator, sperrt das Spiel diesen Charakter für die nächste Runde, sodass ihr euch für einen anderen Operator entscheiden müsst.
  • Verliert ihr eine Runde, entfällt die Sperrung.
  • Je mehr Siege ihr also in den einzelnen Runden ansammelt, desto kleiner wird das Roster, aus dem ihr euren Operator für die nächste Runde wählen könnt.
  • Der Spielmodus von Attrition ist immer Bombe.
  • Das Spiel wählt zufällig eine Karte aus einer eingegrenzten Auswahl an Maps.
  • Es wird dieselbe Menge an Runden gespielt wie bei ungewerteten Matches.

Wollt ihr in Attrition also gewinnen, müsst ihr taktisch vorgehen und genau überlegen, wie ihr euer Team zusammenstellt. Ein Sieg in der ersten Runde nützt euch nichts, wenn ihr danach bestimmte Operator nicht mehr nutzen könnt, die ihr für ein ausgewogenes Team bräuchtet.

Im nächsten Event von RS: Siege könnten alle zu Robotern werden   9     0

Mehr zum Thema

Im nächsten Event von RS: Siege könnten alle zu Robotern werden

Außerdem reicht es nicht, wenn ihr nur einen Operator spielen könnt. Wer mehrere Charaktere und insbesondere Typen spielen kann, ist in Attrition klar im Vorteil.

Wie lange bleibt Attrition im Spiel? Ihr könnt Attrition wie bereits erwähnt noch bis zum 13. Juli 2020 spielen. Ob und wann die Playlist zu einem späteren Zeitpunkt nochmal zurückkehrt, bleibt offen, obwohl Ubisoft laut Dexerto in Zukunft häufiger zusätzliche Arcade-Modi veröffentlichen will.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen