Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Rainbow Six: Siege - Finka & Lion angespielt: Das ändert sich durch Operation Chimera

Rainbow Six Siege geht in den Frontalangriff: Wir haben die beiden neuen Operator aus Chimera ausprobiert und erklären, wie sie das Meta des Spiels umkrempeln könnten.

von Philipp Elsner,
17.02.2018 23:28 Uhr

Rainbow Six: Siege - Finka & Lion: Gameplay-Premiere der Chimera-Operator 4:02 Rainbow Six: Siege - Finka & Lion: Gameplay-Premiere der Chimera-Operator

Mit dem Start der ersten Season 2018 von Rainbow Six Siege, gehen gleich zwei neue Angreifer an den Start. Operation Chimera schickt mit Lion und Finka zwei offensive Charaktere ins Rennen.

Sie sind nicht nur im neuen und zeitlich limitierten Outbreak-Modus spielbar, sondern rütteln auch den regulären PvP mit neuen Waffen, Gadgets und Taktiken ordentlich durch.

Wir haben Lion und Finka auf dem Six Invitational in Montréal, Kanada ausprobiert und waren von den Fähigkeiten schwer beeindruckt.

So geht es mit dem Shooter weiter: Rainbow Six Siege in 2018 und 2019

Lion: Ich sehe dich!

Der erste Neuzugang in Operation Chimera ist Lion. Er ist ist ein französischer Operator und verfügt über je zwei Punkte in Geschwindigkeit und Rüstung. Seine neue Primärwaffe ist die V308 - sozusagen der große Bruder der Vector-SMG von Mira. Lions Version verfügt allerdings über ein 50-Schuss-Trommelmagazin.

Lion setzt auf die Kriss Vector 308, die auch mit ACOG-Visier ausgerüstet werden kann.Lion setzt auf die Kriss Vector 308, die auch mit ACOG-Visier ausgerüstet werden kann.

Das klingt auf Anhieb zwar übermächtig, die Feuerrate ist aber mit 850 Schuss pro Minute weit entfernt von den 1200 Schuss von Miras Vector. Neben der V308 kann Lion auf einige Waffen seiner GIGN-Kollegen zugreifen: Das halbautomatische HK 417 von Twitch und die Schrotflinte SG-CQB stehen zur Auswahl. Als zusätzliche Ausrüstung trägt der eine Claymore oder Blendgranaten.

Das spannendste an Lion ist aber natürlich sein neues Gadget, die Drohne namens EE-ONE-D. Sie schwebt über dem Schlachtfeld und deckt die komplette Map ab. Verteidiger können sie nicht abschießen oder sonstwie außer Gefecht setzen. Drei Mal pro Runde kann Lion die Drohne aktivieren. Dann scannt sie über einen Zeitraum von knapp fünf Sekunden die komplette Karte und markiert und verfolgt alle Gegner in Echtzeit, auch durch Wände und andere Hindernisse hindurch.

Der Clou: Es werden nur Verteidiger aufgedeckt, die sich bewegen - wer still steht oder in der Nähe eines Mute-Jammers steht, bleibt vor der EE-ONE-D verborgen. Wer aber aufgedeckt wird, bekommt eine rot leuchtende Silhouette verpasst und potenziell zur lebenden Zielscheibe. Wenn Lion das Gadget benutzt, läuft zuerst ein Timer ab, der allen Spielern den bevorstehenden Scan ankündigt.

Wann sind Lion & Finka spielbar? Der Release-Termin für Operation Chimera ist der 6. März. Dann gehen die beiden neuen Operator an den Start und können für erspieltes Ansehen freigeschaltet werden, Season-Pass-Besitzer zahlen wie üblich nichts. Auf den Test-Servern sind Lion und Finka bereits ab Montag, den 19. Februar spielbar.

Finka: Ich helfe dir!

Der zweite Angreifer in Operation Chimera ist Finka. Die Russin ist mit je zwei Punkten in Rüstung und Geschwindigkeit ebenfalls ein ausgeglichener Operator wie Lion. Mit dem Spear .308 bringt sie ein neues Sturmgewehr ins Spiel, das über eine Feuerrate von 780 Schuss, 30 Patronen im Magazin und 38 Schaden pro Treffer vor allem eine sehr hohe Mobilität aufweist.

Außerdem kann sie auf das 6P41 Maschinengewehr von Fuze, die SASG Schrotflinte und Pistolen aus dem Arsenal ihrer Spetsnaz-Kollegen zugreifen. Dazu kommen wahlweise Blendgranaten oder Sprengladungen.

Finka ist der neue Unterstützer in Siege und bereitet ihre Mitstreiter mit ihrem Buff auf haarige Situationen vor.Finka ist der neue Unterstützer in Siege und bereitet ihre Mitstreiter mit ihrem Buff auf haarige Situationen vor.

Ihr Spezialfähigkeit ist Adrenal Surge. Auf Knopfdruck injiziert sie bis zu zwei Mal pro Runde jedem Mitglied ihres Teams einen pharmazeutischen Cocktail mithilfe von Nanobots. Dazu muss sie nicht in der Nähe sein, ihr Gadget wirkt über die komplette Map, wie bei Lion.

Die Injektion hat eine Reihe von Auswirkungen auf die Spielfigur. Zunächst wird die Gesundheit des Operators vorübergehend um 20 HP erhöht. Die Lebensenergie kann dadurch auch für kurze Zeit 100 Punkte übersteigen.

Durch den Boost ist der Operator außerdem in der Lage, den Waffenrückstoß besser zu kontrollieren und schießt deutlich präziser:

Dazu sind Operator während der Effekt aktiv ist weniger anfällig für Schockeffekte wie die Minen von Ela, Blendgranaten und bewegen sich schneller durch Stacheldraht. Ist ein Spieler am Boden aber noch nicht tot, kommt er durch die Injektion wieder auf die Beine.

Nachteile des Gadgets: Durch den erhöhten Puls und die schnellere Atmung, nehmen Operator unter dem Einfluss der Fähigkeit schneller Schaden, wenn sie das Gas von Smoke einatmen (30 Schaden pro Tick).

Auch Pulse kann den schnelleren Herzschlag besser orten. Lesion-Minen, die mechanischen Fallen von Frost sowie die Yokai-Drohne von Echo können den Effekt sofort stoppen.

Finka aktiviert ihren Boost und verstärkt den von uns gespielten Lion, erkennbar am blauen Bildschirmrand. Links unten bei den Lebenspunkten zeigt ein Balken die Restdauer des Buffs.Finka aktiviert ihren Boost und verstärkt den von uns gespielten Lion, erkennbar am blauen Bildschirmrand. Links unten bei den Lebenspunkten zeigt ein Balken die Restdauer des Buffs.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen