GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Unsere Highlights 2021: Diese Spiele könnten spannend werden

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2

Vampire: Bloodlines 2 - Mehr rasantes Gameplay + verführerische Blutsauger im neuen Trailer 2:22 Vampire: Bloodlines 2 - Mehr rasantes Gameplay & verführerische Blutsauger im neuen Trailer

Genre: Rollenspiel | Entwickler: Hardsuit Labs | Plattformen: PC, Xbox Series, PS5 | Release: 2021


Géraldine Hohmann: Ach komm, ich sags einfach. Ich freue mich wahnsinnig auf das schnittig benannte Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2. Obwohl es vermutlich ein Chaos wird. Obwohl führende Entwickler das Studio verließen und Releases verschoben wurden, obwohl das Rollenspiel scheinbar unter keinem guten Stern steht. Ich kann es kaum erwarten.

Warum? Na zunächst mal weil ich völlig unobjektiv in den Raum stellen möchte, dass der erste Teil Vampire: The Masquerade - Bloodlines eines der besten Rollenspiele aller Zeiten ist. Weil es sich wie eine richtig gute und etwas chaotische Runde Pen & Paper anfühlte. Bei der überall Chipskrümel auf dem Tisch liegen, alle ihre Charakterbögen damit vollfetten und einfach jeden Spielzug machen, der ihnen in den Sinn kommt. Ich rede mit dem Stoppschild, ich verführe den Museumswärter, ich überfalle den Burgerladen!

Ich behaupte, dass Bloodlines nie zu dem Kultklassiker geworden wäre, wenn der Release damals reibungslos gelaufen wäre. Wenn nicht zahlreiche Fan-Patches und Liebe von der Community nötig gewesen wären, um es überhaupt zum Laufen zu bringen. Hätte es mit einer anderen Entwicklungsgeschichte zu einem besseren Rollenspiel werden können? Unbedingt! Vielleicht aber nicht zu der Urban Legend, die es stattdessen heute ist.

Ich werde also auch Bloodlines 2 nicht so schnell aufgeben. Denn ich möchte daran glauben, dass sich erneut ein Rollenspiel-Diamant hinter den fettigen Chipskrümeln verbirgt.

Ruined King: A League of Legends Story

Ruined King: Erstes Gameplay zum LoL-Spin-off zeigt sich von einer ganz anderen Seite 1:43 Ruined King: Erstes Gameplay zum LoL-Spin-off zeigt sich von einer ganz anderen Seite

Genre: Rollenspiel | Entwickler: Airship Syndicate | Plattformen: PC | Release: 2021


Steffi Schlottag: Ich bekenne mich dazu: Ich mag League of Legends. So, es ist raus, gebt eure Hassbriefe dem Weihnachtsmann mit. Okay, im Ernst - ich verstehe, warum viele mit dem MOBA so gar nichts anfangen können. Leider geht dadurch die erstaunlich interessante Lore komplett unter. Und auch die meisten LoL-Spieler ignorieren sie komplett. Wie gut, dass 2021 mit Ruined King ein Solo-Rollenspiel angerudert kommt, das endlich eine coole Story im LoL-Universum erzählen will.

Und das könnte richtig gut werden! Die Entwickler haben uns 2017 bereits das großartige Battle Chasers: Nightwar beschert, in Ruined King packen sie überall nochmal eine Schippe drauf. Ich freue mich schon riesig, die Welt von Runeterra mit meiner bunten Heldentruppe zu erkunden. Besonders cool finde ich, dass Ruined King auf Multiplayer und Service-Inhalte pfeift, stattdessen gibt es gute alte Singleplayer-Kost.

Seit ich das erste Gameplay gesehen habe, wächst der Hype in mir. Dieser malerische Stil, der rockige Soundtrack - genau mein Ding! Wenn die Story jetzt noch spannend wird, dann weiß ich, mit welchem Spiel ich 2021 viel Zeit verbringen werde. Sehr viel Zeit. Meinen umfangreichen Ersteindruck lest ihr übrigens in der Preview zum Spiel:

Ruined King: Altmodisch und deshalb spannend   32     3

Mehr zum Thema

Ruined King: Altmodisch und deshalb spannend

Far Cry 6

Far Cry 6 - Neue Open World, neue Waffen, bekannter Bösewicht? 8:29 Far Cry 6 - Neue Open World, neue Waffen, bekannter Bösewicht?

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: Ubisoft Toronto | Plattformen: PC, PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One | Release: 2021


Christian Just: Bei jedem neuen Far Cry denke ich irgendwann: Das macht einfach keinen Bock mehr, immer das Gleiche, geh mir weg damit! Komischerweise habe ich zu diesem Zeitpunkt aber schon 50 Stunden auf der Uhr, was eine Spielzeit ist, mit der ich für ein Vollpreisspiel absolut leben kann. Bis zu diesem Moment der Übersättigung amüsiere ich mich trotzdem jedes Mal köstlich. Und ein paar Monate später krame ich es dann wieder raus und spiele begeistert die Story zu Ende.

Bei Far Cry 6 werde ich 2021 besonders hibbelig: Kuba-eskes Karibik-Setting, ein Dschungel voller Palmen und einer der coolsten Haudegen als Antagonist... das klingt für mich alles wie Far Cry 3… Teil 2! Und das ist für mich einfach der beste Teil der ganzen Reihe, also freue ich mich tierisch, dass Ubisoft die Vorlage wieder aufleben lässt. Apropos tierisch: Mit dem schlappohrigen Dackel Chorizo findet die zweifelsfrei beste Hunderasse der Welt ihren Weg ins Spiel, mit dem edlen Namen einer der besten Würste der Welt!

Ihr merkt es vielleicht, bei mir schwingt die ein oder andere Note der Euphorie mit. Es gibt für meinen Geschmack einfach viel zu wenige richtig gute Open-World-Shooter für Einzelspieler. Ich hoffe daher, dass Ubisoft sich Zeit lässt und ein rundpoliertes Far Cry 6 herausbringt, das meine hohen Erwartungen erfüllen kann.

Das nächste Paradox-Spiel

Epic Store, Mobile-Games und Spiele-Abos: So rüstet sich Paradox für die Zukunft PLUS 31:25 Epic Store, Mobile-Games und Spiele-Abos: So rüstet sich Paradox für die Zukunft

Genre: Strategie | Entwickler: Paradox Development Studio | Plattformen: PC | Release: 2021


Michael Graf: Homeworld 3 kommt erst Ende 2022, deshalb können wir 2021 eigentlich überspringen. Wobei, Moment - an welchem Geheimprojekt arbeitet eigentlich gerade Martin Anward, der ehemalige Game Director von Stellaris? Unseren qualifizierten Vermutungen (lies: wilden Spekulationen) im GameStar-Podcast zufolge kann es eigentlich nur ein Fantasy-Stellaris sein. Und das wäre schlichtweg famos!

Stellt euch vor: Wie im Simtex-Klassiker Master of Magic startet ihr mit einem kleinen Stamm Menschen, Zwerge, Orks oder Dunkelelfen (oder einem anderen Fantasy-Volk eurer Präferenz) inmitten einer unbekannten Welt, die ihr Schritt für Schritt von Monstern säubert und besiedelt. Dabei gibt's wie in Stellaris kleine Quests und Geschichten, die typische Fantasy-Motive aufgreifen. Irgendein Bauer hat einen Ring gefunden und zieht mit seinen Kumpanen los, um ihn in einen Vulkan zu werfen? Ha, schickt die Truppen, um ihn abzufangen, das Ding gehört mir!

Dazu dann Drachen, Untote, magische Forschung (statt technologische) und mächtige Helden mit Stärken (»ein Meister mit dem Schwert«) und Schwächen (»ein Meister an der Flasche«), die Heere zu Felde führen. Das Militärsystem kann Paradox ja meinetwegen aus Crusader Kings 3 kopieren, nur dass ihr Vampire und Chaos-Hexer aufstellt statt Pikeniere und Katapulte.

Es gibt nur einen Wermutstropfen: Das Fantasy-Stellaris (Arbeitstitel: Draconis) ist noch nicht offiziell angekündigt. Aber hier greift eben die goldene Regel: Was sich der GameStar-Podcast wünscht, hat gefälligst zu erscheinen. Am besten schon 2021.

Road 96

Road 96 - Trailer enthüllt neues Adventure, in dem jeder Spieler eine einzigartige Reise erlebt 1:09 Road 96 - Trailer enthüllt neues Adventure, in dem jeder Spieler eine einzigartige Reise erlebt

Genre: Adventure | Entwickler: Digixart | Plattformen: PC | Release: 2021

Petra Schmitz: Ich sah den Trailer auf den Game Awards 2020 und wusste gleich: Das muss ich spielen! Welch gelungene Dramaturgie, was für eine super Musikauswahl. Und der Rest gefiel mir auch: Spielidee und Grafik. Außerdem träume ich seit etlichen Jahren davon, mal durch mit dem Wagen durch die USA zu fahren (was bisher aus diversen Gründen nicht geklappt hat), allein deswegen spricht mich Road 96 wahnsinnig an. Na gut, das Land in Road 96 ist nicht die USA, aber es sieht so aus, es fühlt sich so an. Verrückterweise heißt es Petria. Und es wird von einem autoritären Regime regiert.

Meine Spielfigur versucht, aus dem Land zu entkommen. Ich muss dafür zur Grenze kommen, habe aber wohl weder Auto noch Kohle für öffentlichen Transport, deswegen muss ich trampen. Und treffe dabei auf die unterschiedlichsten Menschen. Manche sind nett, andere weniger. Was mich aber am meisten reizt, ist die Tatsache, dass Road 96 prozedural generiert wird. Dass also meine Reise(n) sich von denen anderer unterscheiden wird/werden.

So, wie sich meine Tour durch die echten USA sich von denen anderer Menschen unterscheiden würde. Und selbst wenn ich von dieser prozeduralen Generierung während des Spiels nichts merken sollte, so ist allein das Wissen um diesen Fakt etwas besonderes und macht Road 96 zum Zeitpunkt des Erlebens zu MEINEM Spiel.

Battlefield 6

Battlefield - Alle Teile von 2002 bis heute im Video 5:49 Battlefield - Alle Teile von 2002 bis heute im Video

Genre: Multiplayer-Shooter | Entwickler: DICE | Plattformen: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S | Release: Q4 2021


Alexander Köpf: Mein meist erwartetes Spiel 2021...lasst mich mal überlegen. Nein, eigentlich kann ich an der Stelle schon wieder aufhören, Cyberpunk 2077 ist gerade erschienen, besser kann es nicht mehr werden. Aber gut, ich soll ja was schreiben. Also mal sehen, was Fabiano alles so in seiner Liste stehen hat.

Im ersten Quartal kommt für mich schon mal nichts, im zweiten immerhin Pathfinder: Wrath of the Righteous. Aber Mitten im Sommer ein klassisches Party-Rollenspiel? Nein, das geht nicht. Oh, in der zweiten Jahreshälfte wird es schon deutlich spannender.

Ich schwanke zwischen Battlefield 6, Baldur's Gate 3, Diablo 4, Lost Ark und Path of Exile 2. Nun hilft nur eins, gnadenlos ehrlich zu mir sein. Was werde ich letztlich wohl wirklich suchten und nicht nur halb durchgespielt auf meinem Pile of Shame ablegen? Ich geb's ja zu, es wird Battlefield 6 sein. Ich bin ein einfach gestrickter Mann, meine großen Ansprüche erschöpfen sich meist in niederem Geshootere - was soll's, so bin ich halt.

Und von Battlefield 6 weiß ich eines schon jetzt: Es wird mich bei der Stange halten, egal wie groß die Kritik daran sein mag, wie sehr mich einzelne Aspekte vielleicht auch stören. So war es schon immer und so wird es zumindest für mich auch immer sein.

3 von 3


zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.