GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Unsere Highlights 2021: Diese Spiele könnten spannend werden

Yakuza 6: The Song of Life

Yakuza 6 - Neuer Trailer stellt die Zwischensequenzen in den Mittelpunkt 1:14 Yakuza 6 - Neuer Trailer stellt die Zwischensequenzen in den Mittelpunkt

Genre: Action-RPG | Entwickler: Ryu Ga Gotoku Studio | Plattformen: PC, Xbox One | Release: März 2021


Mathias Dietrich: Als PC-Spieler bin ich vielleicht etwas spät dran, aber im Jahr 2021 erscheint endlich Yakuza 6: The Song of Life für den PC! Für mich wird das wahrlich das Highlight des Jahres. Denn immerhin kann ich in dem Spiel meinen jetzigen Wohnsitz Hiroshima erkunden und fleißig analysieren, wie originalgetreu Segas Ryu Ga Gotoku Studio es nachgebaut hat.

Außerdem gibt es in meinen Augen viel zu wenig Open-World-Spiele, in denen ich Japan erkunden kann. An sich ist dieses offensichtliche Setting nicht gerade sehr weit verbreitet. Die Yakuza-Teile stellen hier stets eine Art Rettungsinsel für mich dar. Dass die dazu stets mit einer hollywoodreifen Story und Inszenierung auftrumpfen, ist da nur de i-Tüpfelchen. Außerdem macht es einen Heidenspaß die Umgebung selbst zu nutzen, um die Gegner auszuschalten.

Diablo 4

Ist Diablo 4 zu mutig - oder nicht mutig genug? PLUS 29:06 Ist Diablo 4 zu mutig - oder nicht mutig genug?

Genre: Action-Rollenspiel | Entwickler: Blizzard | Plattformen: PC, PlayStation, Xbox | Release: 2021 (hoffentlich)


Heiko Klinge: Diablo 3 ist vermutlich eines der meist kritisierten Spiele der letzten Dekade - und der Titel, den ich am häufigsten durchgespielt habe. Je einmal mit jedem Helden, dazu noch ein paar Runs mit der Konsolenversion.

Warum: Weil für einfach kein anderes Action-Rollenspiel die Balance aus Anspruch und Spaß so gut hinbekommt und sich dabei derart wunderbar wuchtig anfühlt. Ich brauche keine Skilltrees in Galaxiegröße wie in Path of Exile und auch kein Endgame, das mich monatelang beschäftigt. Mir reichen eine spannende Kampagne, abwechslungsreiche Helden, spektakuläre Bosskämpfe, ein motivierendes Beutesystem und Kampf-Skills, mit denen ich Horden von Monstern vom Bildschirm fege.

Alles, was ich bis dato von Diablo 4 gesehen habe, drückt bei mir genau die richtigen Knöpfe. Die Kämpfe wirken herrlich brachial, die Welt verströmt wieder die düstere Gothic-Atmosphäre des zweiten Teils, und die verkündeten Änderungen am Skill-System klingen für mich genau nach der richtigen Balance aus Zugänglichkeit und Anspruch, die ich von einem Diablo erwarte

Und man kann von der Firmen-Entwicklung Blizzards halten, was man will, aber sowohl Qualität als auch Produktpflege haben bei aller berechtigten Kritik in den vergangenen Jahren eigentlich immer gepasst. Die Release-Pünktlichkeit dagegen nur so mittel. Aber solange Blizzard nichts Gegenteiliges sagt, bleibt der Wunsch der Vater des Gedanken und Diablo 4 mein größter Hoffnungsträger für 2021. Unsere ersten Spieleindrücke zu Diablo 4 findet ihr in der umfangreichen Preview von Experte Maurice:

Diablo 4 gespielt - Riesen-Preview   109     33

Mehr zum Thema

Diablo 4 gespielt - Riesen-Preview

Hogwarts Legacy

Open-World-Spiel für Harry-Potter-Fans: Hogwarts Legacy - Was wissen wir bis jetzt zu dem RPG aus dem Potterverse? 8:29 Open-World-Spiel für Harry-Potter-Fans: Hogwarts Legacy - Was wissen wir bis jetzt zu dem RPG aus dem Potterverse?

Genre: Rollenspiel | Entwickler: Avalanche Software | Plattformen: PC, PS5, PS4, Xbox One, Xbox Series S/X | Release: 2021


Laila Schmitt: Hogwarts Legacy war für mich die beste Spiele-Ankündigung dieses Jahr, die ich auch absolut nicht mehr erwartet hatte. Als es schon 2018 den Video-Leak von einem ominösen Harry-Potter-RPG gab, und es tatsächlich sogar nach dem Leak 1,5 Jahre kein Hinweis, kein weiteren Leak, keine Infos oder auch nur ein Mini-Krümel bekannt wurde, hab ich es tatsächlich einfach wieder vergessen. Habe weiterhin wie jedes Jahr einmal alle Filme durchgesuchtet und das wars. Dann Juni 2020: Auf Reddit macht ein erneuter Leak auf ein »düsteres Harry Potter-RPG« die Runde. Ja ich weiß, Leaks sind ja immer so eine Sache und ich mag sie auch überhaupt nicht, les sie mir auch erst gar nicht durch. Nur arbeite ich hier und krieg eventuell mal hier und da so einen Artikel mit.

Im September hab ich das alles schon wieder vergessen, ernst genommen hatte ich diesen Leak sowieso nicht. Auf dem Playstation 5 Showcase dann die große Überraschung: Endlich, endlich, eeeendlich wird das Harry Potter Spiel angekündigt, dass ich schon immer wollte! Da ich natürlich damals umsonst auf den Hogwarts-Brief gewartet habe, wie viele andere, darf ich nun endlich im Jahr 2021 die Zaubererwelt erkunden. Ich freu mich!

Age of Empires 4

Age of Empires 4 - Das sind die Neuerungen 13:45 Age of Empires 4 - Das sind die Neuerungen

Genre: Echtzeit-Strategie | Entwickler: Relic Entertainment | Plattformen: PC | Release: 2021


Peter Bathge: Es kommt mir inzwischen vor wie ein Produkt meiner Fantasie, ein fiebriger Traum oder ein Figment meines im Home Office aufgeweichten Hirns, aber im November 2019 war ich tatsächlich in London auf einem meiner letzten Außentermine, ohne Maske und alles. Und ich sah den supergeheimen Trailer von Age of Empires 4. Was für ein Abend! Das Essen habe ich kaum angerührt, stattdessen das Video auf dem von Microsoft mitgebrachten Laptop ein ums andere Mal angeschaut, um auch ja kein Detail zu verpassen. Und dann begann die Inquisition, auch bekannt als Interview mit den Entwicklern: Wann kommt das raus, wie spielt es sich, wieso kehrt ihr ins Mittelalter zurück? Die Antworten lest ihr in meiner bis heute aktuellen Age of Empires 4 Preview.

Und da bekommt meine Vorfreude auch schon gleich wieder eine Delle, denn seit diesem denkwürdigen Tag haben Microsoft und Relic tatsächlich nichts Neues zu AoE4 verraten! Nach dem Release von Age of Empires 3: Definitive Edition mache ich mir aber berechtigte Hoffnung, dass wir 2021 endlich mehr sehen, das generalüberholte Gameplay selbst ausprobieren dürfen und vielleicht Ende des Jahres dann auch die fertige Version in die Finger bekommen. Denn AoE4 ist DER Hoffnungsträger der Echtzeit-Strategie und für mich auch der letzte Strohhalm in diesem Genre. Ich glaube: Wenn Age of Empires 4 nichts wird, dann wird's nichts mehr mit dem RTS-Revival! Also bitte alle ganz fest die Daumen drücken. Sonst muss Maurice weinen.

Resident Evil 8

Resident Evil Village - Der größte Verrat in der Serien-Geschichte 9:39 Resident Evil Village - Der größte Verrat in der Serien-Geschichte

Genre: Horror | Entwickler: Capcom | Plattformen: PC, PS5, Xbox Series X/S | Release: 2021


Valentin Aschenbrenner: Habe ich mich jemals nicht auf ein Resident Evil gefreut? Selbst auf Operation Raccoon City oder Teil 6 hatte ich verdammt viel Bock - nur um zum jeweiligen Release bitter enttäuscht zu werden. Man könnte meinen, ich würde daraus lernen. Tu ich aber nicht. Etwaige Skepis gegenüber Resident Evil 8 sollte aber (hoffentlich) unbegründet sein. Denn der nächste Teil der Hauptreihe scheint mir die Stärken aus zwei verschiedenen Ären der Resident-Evil-Reihe zu vereinen: Den hautnahen, intensiven Horror eines Resi 7 mit den schaurigen, fast schon kitschigen Setting eines Resi 1, Zero oder sogar 4.

Gut, auf die blasse Schablone eines Hauptcharakters namens Ethan könnte ich eigentlich verzichten und anstelle von Chris Redfield darf es gerne auch mal ein anderer Serien-Veteran in einer prominenten Rolle sein, trotzdem bin ich ich zuversichtlich, dass ich auch unabhängig davon meinen Spaß und vor allem Grusel mit Village haben werde. Und dann ist es hoffentlich auch nicht mehr lange, bis sich die Gerüchte um ein Resi-4-Remake bewahrheiten …

Baldur's Gate 3

Baldurs Gate 3 - Fazit-Video zur Early-Access-Version 15:06 Baldur's Gate 3 - Fazit-Video zur Early-Access-Version

Genre: Rollenspiel | Entwickler: Larian | Plattformen: PC | Release: 2021


Fabiano Uslenghi: Der Gedanke an ein neues Baldur's Gate wirkt auf mich immer noch surreal. Und dass dahinter die selben Leute stecken, die das überragende Divinity: Original Sin 2 ersonnen haben, trägt einen großen Teil dazu bei. Aber es ist wahr. Ich habe es ja sogar schon gespielt. Baldur's Gate 3 befindet sich immerhin bereits seit Oktober 2020 im Early Access. Und ja, der Early Access hat in meinen Augen Baldur's Gate 3 auch schon ein wenig entzaubert. Zumindest sollte man hier einen lupenreinen Nachfolger dieser RPG-Klassiker erwartet haben. Unseren Test zu dieser frühen Version lest ihr übrigens hier.

Ich persönlich freu mich aber über die Richtung, die Larian eingeschlagen hat. Ich bin aber auch eine olle Pen&Paper-Nase die Dungeons & Dragons sogar mit echten Würfeln spielt. Baldur's Gate 3 scheint sein möglichstes zu tun, das aktuelle Regelwerk in Spielform zu pressen. Das gelingt ihm nicht immer ganz sauber und teilweise leidet dieser Versuch im Early Access auch noch darunter, dass Larian gleichzeitig die Stärken von Original Sin 2 aufrechterhalten will. Trotzdem fühle ich mich hier zuhause.

Ich habe das Gefühl, wirklich meinen Charakter ausspielen zu dürfen und kann hierfür auf zahlreiche Klassen, Zauber, Fähigkeiten oder Gegenstände zurückgreifen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass die Geschichte und meine Entscheidungen dieses grandiose Gerüst über mehrere Stunden lang mit spannenden Abenteuern unterfüttern.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.