Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Restricted Area im Test

Ob als cyber-getunter Samurai oder Psi-Lady in Lederkluft - befreien Sie die Welt der Zukunft vom Joch der Mega-Konzerne!

14.10.2004 10:28 Uhr

Anführer sind nur an ihrem roten Rahmen zu erkennen.Anführer sind nur an ihrem roten Rahmen zu erkennen.

Vorraussetzungen für den Job als Spiele-Story-Schreiber: Pessimismus, Zukunftsangst und tiefes Globalisierungs-Misstrauen. Wie sonst ist es zu erklären, dass in Computerspielen grundsätzlich multinationale Konzerne über kurz oder lang die Menschheit knechten? Das Action-Rollenspiel Restricted Area ist da keine Ausnahme: Im Jahr 2083 beherrschen eine Hand voll Unternehmen die Welt, die ihren Reichtum vor allem dem Handel mit Waffen und Cyber-Gliedmaßen verdanken. Zum Glück haben die Hamburger Entwickler von Master Creating in das eigentliche Spiel mehr Hirnschmalz gesteckt als in das müde Standard-Szenario. Denn obwohl Sie sich die meiste Zeit wie in Diablo 2 durch Monsterhorden klicken, gibt's in Restricted Area doch genug spannende Unterschiede zum Vorbild.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 651,7 KByte
Sprache: Deutsch

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen