Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Rise of the Argonauts im Test - Sagen-Wirrwarr im Action-Mantel

Technik-Tipps

Es entscheidet die Grafikkarte. Es entscheidet die Grafikkarte.

  • Abgesehen von der Auflösung können Sie keinerlei Grafikeinstellungen vornehmen.
  • Im Spiel gibt es keine Grafik-Optionen, die niedrige Detailstufe finden Sie im Windows-Startmenü.
  • Sie können das Spiel mit niedrigen Details starten, im Spiel selbst gibt es keine Optionen.
  • Die bei 22-Zoll-Monitoren gängige Auflösung von 1680x1050 bietet das Spiel im Auswahlmenü nicht an.
  • Kantenglättung funktioniert in Rise of the Argonauts nicht, selbst wenn Sie es über den Treiber erzwingen wollen.

5 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (66)

Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.