Wie verfügbar sind RTX 3080 & 3090? Shop nennt erstmals konkrete Stückzahlen

Ein großer europäischer Online-Händler weist genau Zahlen zu den bestellten und bereits gelieferten Modellen von Nvidias RTX-3000-Grafikkarten aus.

von Nils Raettig,
15.10.2020 10:40 Uhr

Es ist derzeit sehr schwierig, an eine RTX-3000-Grafikkarte zu kommen. Das zeigen auch Zahlen von Proshop. Es ist derzeit sehr schwierig, an eine RTX-3000-Grafikkarte zu kommen. Das zeigen auch Zahlen von Proshop.

Update 15.10. 10:40 Uhr: Seit unserem ersten Blick auf die Zahlen von Proshop zur Verfügbarkeit der RTX-3000-Modelle ist inzwischen etwa eine Woche vergangen. Wir haben den Artikel um die neuen Zahlen ergänzt, eine nennenswerte Verbesserung der Situation ist demnach nicht eingetreten, im Gegenteil.

In vielen Preisvergleichsportalen und auch Shops tauchen die RTX-Modelle inzwischen gar nicht mehr auf. Diese Situation beleuchten wir im folgenden Artikel genauer:

RTX 3080 & 3090 verschwinden aus Shops   128     7

Mehr zum Thema

RTX 3080 & 3090 verschwinden aus Shops

Ursprünglicher Artikel: Auch einige Wochen nach dem Launch von Nvidias RTX-3000-Modellen Geforce RTX 3080 und Geforce RTX 3090 sind die GPUs kaum lieferbar. Während sich Händler und Hersteller nur selten in die Karten (beziehungsweise Zahlen) schauen lassen, geht der dänische Versandhändler Proshop.dk in Bezug auf die neuen Ampere-Grafikkarten einen anderen Weg.

Eine eigens eingerichtete Webseite informiert über den Status der bestellten und ausgelieferten RTX-3000-Karten. Besonders interessant ist der Blick auf die Modelle RTX 3080 und RTX 3090, weil sie im Gegensatz zu der RTX 3070 (Release: 29. Oktober) bereits veröffentlicht wurden.

Was ist Proshop.dk? Es handelt sich um einen Online-Händler mit dänischen Wurzeln, der nach eigenen Angaben 1993 gegründet wurde. Mittlerweile liefert Proshop auch nach Deutschland, Finnland, Norwegen, Polen, Schweden und Österreich. Der Umsatz lag 2019 bei etwa 200 Millionen Euro.

Nvidias RTX 3080

Im Falle der RTX 3080 hat Proshop insgesamt 8.642 Grafikkarten bei Asus, Gigabyte, MSI und Inno3D bestellt. 416 Modelle wurden an Kunden ausgeliefert, 190 Karten sollen unterwegs zu Proshop sein. In den angegebenen 3.679 Kundenbestellungen sind zurückgezogene Bestellungen nicht enthalten.

Tipp: Wer eine der wenigen verfügbaren RTX 3080 ergattert hat, sollte sichergehen, dass seine restliche PC-Hardware auf die neue Grafikkarte abgestimmt ist. Im Einkaufs-Guide checken wir Komponenten und Preis für euch:

Geforce RTX 3080: Diese Hardware braucht ihr   119     23

Mehr zum Thema

Geforce RTX 3080: Diese Hardware braucht ihr

Nvidias RTX 3090

Die Geforce RTX 3090 ist bei Proshop deutlich weniger stark nachgefragt, was in Anbetracht ihres hohen Preises kaum überrascht. 338 Kunden warten noch auf ihre Lieferung, 93 Modelle konnten an Kunden ausgeliefert werden.

Nvidia selbst geht davon aus, dass die Liefersituation auch den Rest des Jahres über schwierig sein wird und nennt wiederholt die große Nachfrage als das Hauptproblem:

RTX 3000: Nvidia rechnet weiter mit Lieferproblemen   251     6

Mehr zum Thema

RTX 3000: Nvidia rechnet weiter mit Lieferproblemen

Sollten die Angaben von Proshop beispielhaft für andere Händler stehen, scheint es aber auch mit Blick auf das Angebot Nachholbedarf zu geben.

Wie schätzt ihr die Lage ein? Ist die schlechte Verfügbarkeit der RTX-3000-Modelle eher durch eine sehr große Nachfrage, ein zu geringes Angebot oder eine Mischung aus beiden Faktoren zu erklären? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (155)

Kommentare(155)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.