Rune: Ragnarok - Neue Screenshots zum Wikinger-Spiel der Prey-2-Macher

Human Head Studios präsentieren neue Bilder zu Rune Ragnarok. Sie zeigen offenbar einen ersten Boss in der offenen Sandbox-Wikingerwelt.

von Sebastian Zelada,
18.12.2017 10:10 Uhr

 Rune Ragnarok zelebriert die namensgebende Götterdämmerung mit kämpfenden Menschen, Monstern und Göttern. Rune Ragnarok zelebriert die namensgebende Götterdämmerung mit kämpfenden Menschen, Monstern und Göttern.

Die Human Head Studios, bekannt für das erste Prey, haben auf der offiziellen Seite von Rune: Ragnarok erste Screenshots zu ihrem neuen Open-World-Rollenspiel veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung des hierzulande indizierten Rune aus dem Jahr 2000. Der Nachfolger schlägt in die gleiche Kerbe und verspricht nordische Mythologie mit krachendem Nahkampf-Gameplay zu vermischen.

Wikinger mit riesigen Äxten dürfen natürlich nicht fehlen. Wikinger mit riesigen Äxten dürfen natürlich nicht fehlen.

In der fiktiven nordischen Umgebung lauern zahlreiche Gefahren. Als das Ende der Götter und der Untergang der Welt (Ragnarok) eintritt, kämpfen Götter, Menschen und Monster um das Überleben. Der Spieler wird sich in Rune: Ragnarok einem nordischen Gott anschließen können und hilft diesem dann Dörfer zu plündern und gegen Untote zu kämpfen. Daneben soll es möglich sein, die Ort- und Landschaften zu erkunden und selbst Waffen herzustellen.

Die neuen Bilder zeigen einen Axtkämpfer in einem brennenden Dorf, einen Krieger, der einen riesigen Gegner bekämpft und einen Bogenschützen auf einem Kriegsschiff. Wann wir das alles spielen dürfen, ist noch unklar. Bisher hat Rune: Ragnarok noch keinen Erscheinungstermin.

Rune: Ragnarok - Screenshots ansehen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen