Old School Runescape - Bug sorgt für Währungsexplosion, Server zurückgesetzt

Old School Runescape wurde offline genommen, nachdem ein Bug die Taschen der Spieler mit Gold füllte. Mittlerweile ist der Fehler gefunden und behoben.

von Elena Schulz,
14.07.2018 10:40 Uhr

Durch einen Bug konnten sich Spieler kurzzeitig über einen Geldsegen in Runescape freuen.Durch einen Bug konnten sich Spieler kurzzeitig über einen Geldsegen in Runescape freuen.

2,147 Milliarden ist der maximale Geldbetrag, den Spieler im MMORPG Old School Runescape (eine Version des Rollenspiels von 2007, die heute noch weitergeführt wird) tragen können. Durch einen Bug kamen ein paar Spieler überraschend in den Genuss dieser Summe. Die Server von Runescape waren deshalb kurzzeitig offline, mittlerweile ist das Problem aber behoben.

Viele Spieler hatten aus Versehen von Geldquellen, die normalerweise nur um die 1.000 Goldstücke abwerfen, den maximal im Spiel möglichen Geldbetrag erhalten. Schuld war offenbar ein Bug, der über ein Update hinzugefügt wurde. Rund 20 Minuten später reagierte der Entwickler und nahm die Server offline, während man den Fehler überprüfte.

RuneScape 3 - Screenshots ansehen

Mehr zu Runescape: MMO-Klassiker kommt für Mobile

Wer den Bug ausgenutzt hat, bekommt Probleme

Um den Bug zu beheben, setzte man die Server auf die Zeit vor dem Goldsegen zurück. Wer sein »falsches Geld« schnell ausgegeben hat, verliert nicht nur die gekauften Items, sondern muss sich auch auf Strafen wie Bans einstellen. Für alle Spieler könnte es zudem noch zu Login-Problemen kommen, an denen bereits gearbeitet werde.

Schuld am Bug war übrigens ein Update für die Taschendiebstahl-Funktion. Das sollte Taschen wie Münzen behandeln und sie später im Fall des Todes auch in Gold umwandeln, dass Spieler klauen können. Allerdings trat dabei ein Fehler in der Kalkulation auf, sodass der Code auch auf andere Items angewendet wurde und sie in 2,147 Milliarden an Ingame-Geld umwandelte. Beim Testen war das nicht aufgefallen, weil es bei den Taschen korrekt funktionierte, man aber nicht damit rechnete, dass andere Items betroffen seien und sie dementsprechend nicht testete.

Runescape existiert aktuell als Runescape 3 und als Old School Runescape, das auf eine Version von 2007 zurückgeht. Bis zum 6. August existiert auch noch Runescape Classic, eine Fassung, die auf dem ersten Runescape von 2001 basiert. Eine interessante Dokumentation beleuchtet, warum der MMORPG-Klassiker auch heute noch so beliebt ist.

RuneScape 3 - Launch-Trailer 1:00 RuneScape 3 - Launch-Trailer


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen