Saboteur - Beta-Patch für ATI-Besitzer veröffentlicht

Der neue Beta-Patch für Saboteur löst technische Probleme, leider fügt er auch welche hinzu.

von Peter Smits,
19.12.2009 14:56 Uhr

Der Publisher Electronic Arts hat einen Beta-Patch für das Action-Adventure Saboteur veröffentlicht. Das Update auf die Version 1.03 BETA soll die Spielabstürze unterbinden, die bei Spielern mit Windows 7 / Vista und ATI Grafikkarten aufgetreten sind.

Dummerweise sorgt der Patch im Gegenzug für Probleme mit Vierkernprozessoren. Sollten Sie einen Vierkernprozessor und den Patch installiert haben, empfiehlt EA folgende Vorgehensweise:

  • Starten Sie das Spiel
  • Warten Sie auf das Hauptmenü und drücken Sie dann STRG-ALT-ENTFERNEN
  • Klicken Sie auf "Task Manager"
  • Wenn das Spiel aufgeführt wird, drücken Sie ALT-TABULATOR, andernfalls folgen Sie weiter den Punkten
  • Klicken Sie im Task Manager auf "Prozesse"
  • Suchen Sie "Saboteur.exe", klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Zugehörigkeit festlegen"
  • Entfernen Sie die Haken bei CPU 2 und CPU 3
  • Klicken Sie OK

Eletronic Arts gibt allerdings keine Garantie, dass alle Probleme durch diese Vorgehensweise wirklich verschwinden. Man wolle zügig einen weiteren Patch veröffentlichen.

» Den Test von Saboteur auf GameStar.de lesen

Patch
Größe: 14,4 MByte
Sprache: Deutsch


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen