Shadowlands soll langweiliges WoW-Feature endlich spannend machen

Das Handwerk gehört seit jeher zum Standardinventar von World of Warcraft - aber über die Jahre hat dieses Feature reichlich Staub angesetzt. Das soll sich mit der kommenden Erweiterung Shadowlands ändern.

von Sara Petzold,
20.04.2020 14:39 Uhr

WoW Shadowlands soll das Handwerk mit einer grundlegenden Neuerung deutlich spannender machen als zuvor. WoW Shadowlands soll das Handwerk mit einer grundlegenden Neuerung deutlich spannender machen als zuvor.

Blizzard hat in der Alpha der kommenden WoW-Erweiterung Shadowlands eine große Neuerung am Handwerkssystem eingeführt. Das Handwerk, das sich seit Classic-Zeiten kaum verändert hat, bekommt nämlich über die sogenannten optionalen Reagenzien eine von vielen Fans lang herbeigesehnte Frischzellenkur verpasst.

Von pfui zu hui? Wie das Handwerk mit Shadowlands interessanter werden könnte

Die Möglichkeit, über erlernbare Handwerksberufe eigene Gegenstände herzustellen, gehört zu den zentralen Bestandteilen der meisten Online-Rollenspiele. Während Guild Wars 2 und Final Fantasy XIV über die Jahre ein motivierendes System dieser Berufe etabliert hat, mussten WoW-Fans mit drögen Listen und sich füllenden Fortschrittsbalken vorlieb nehmen.

Wie funktionierte das Handwerkssystem bislang? Blizzard hat seit der Einführung der Inschriftenkunde als Haupt- und der Archäologie als Nebenberuf keine wesentlichen Änderungen am Handwerkssystem mehr vorgenommen. Spieler können Rezepte freischalten und durch das Herstellen von Gegenständen ihre Fähigkeitsstufe in ihrem Beruf steigern.

WoW erfüllt lang gehegten Fan-Wunsch, aber Rollenspieler sind frustriert   65     2

Mehr zum Thema

WoW erfüllt lang gehegten Fan-Wunsch, aber Rollenspieler sind frustriert

Abseits des reinen Sammelns von Herstellungsmaterialien, dem Klicken auf die Herstellen-Schaltfläche und dem Warten auf das Füllen der Herstellungsleiste, bleibt für Spieler bislang aber nichts mehr zu tun. Dementsprechend fordern Fans bereits seit Langem eine Anpassung des Handwerkssystems, damit das öde Feature wieder mehr Spaß macht.

Was bringen die optionalen Reagenzien? Um genau diesen Wunsch der WoW-Community zu erfüllen, führt Blizzard mit Shadowlands die sogenannten optionalen Materialien ein. Davon gibt es laut Wowhead nach derzeitigem Alpha-Stand drei Arten:

  • Kategorie I: Worte der Macht - erhöht den Itemlevel eines hergestellten Gegenstands (derzeit in vier Rängen verfügbar)
  • Kategorie II: garantierter Wert oder zusätzlicher Sockel - garantiert einen bestimmten Sekundärwert oder einen zusätzlichen Sockel auf einem hergestellten Item
  • Kategorie III: besondere Effekte - nicht für alle Items verfügbar, berufsspezifisch (zum Beispiel erhöhter Schaden gegen bestimmte Gegnertypen, längere Fläschchendauer etc.)

Die optionalen Reagenzien funktionieren dann im Detail folgendermaßen:

  • Spieler können die optionalen Reagenzien einem herzustellenden Gegenstand hinzufügen, um die Items anzupassen und zu verbessern.
  • Es gibt drei verschiedene Kategorien optionaler Materialien, von denen ihr pro Gegenstand zwei auswählen könnt. Allerdings könnt ihr nicht zwei Materialien derselben Kategorie nutzen.
  • Es gibt berufsspezifische Effekte, die nur für bestimmte Items gelten: Schmiedekunst-Effekte gelten nur für Handgelenk- und Kopfrüstung sowie Gürtel. Alchemieeffekte funktionieren nur mit Umhängen und Verzauberungskunst-Effekte sind auf Schulterrüstung limitiert.
  • Inschriftenkundler können den Itemlevel einer hergestellten Rüstung erhöhen.
  • Juwelenschmiede können hergestellten Items zusätzliche Sockelplätze hinzufügen.

Eine vollständige Liste der bisher verfügbaren optionalen Reagenzien und ihrer Wirkungen findet ihr bei Wowhead. Wir glauben jedenfalls: Dieses neue Feature macht das Handwerk in WoW ein gehöriges Stück interessanter. Oder was meint ihr?

zu den Kommentaren (57)

Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen