Fazit: Sine Mora EX im Test - Dieselpunk-Bullet Hell für Einsteiger und Vollprofis

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Fazit der Redaktion

Sascha Penzhorn
@Berserkerkitten

Sine Mora Ex ist ein spaßiges Sidescroll-Ballerspiel zum Taschengeldpreis, das sich auch dann lohnt, wenn man das Genre eigentlich zu schwer findet. Okay, hier und da muss man trotzdem Stellen auswendig lernen oder eine fiese Instakill-Mechanik überstehen, aber es wird selten wirklich frustrierend. Den meisten Spaß hat man natürlich, wenn man das Teil langsam aber sicher meistert und die winzige Hitbox der drei spielbaren Flieger versteht. Dann klappt das mit dem Ausweichen gleich viel besser. Die makabre Story bringt mir persönlich allerdings überhaupt nichts. Viel schlimmer ist aber der langweilige Soundtrack. Ein rasantes Shoot 'em Up mit seichter Düdelmusik? Wäh!

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.